Newsticker

Die Erste schafft ein Unentschieden in Reichenbach

Hitzeschlacht beim 4:4

Es war ein turbulentes Spiel auf der Reichenbacher Kerwe. Bei tropischen Temperaturen am heißesten Tag des Jahres kämpfte sich das FSV-Team nach einem 0:2-Rückstand zurück in die Partie und konnte diese sogar drehen. In dem ausgeglichenen Spiel ging es aus Zuschauersicht hin und her und am Ende wurden Ayhan Özdemir und seine Jungs mit einem verdienten Punkt belohnt.

Für den TSV Reichenbach, der an seinem Kerb-Heimspiel einen Dreier sicher fest im Visier hatte, ging es gut los, bereits nach 4 Minuten brachte Spielertrainer Özkan Cin sein Team mit 1:0 in Führung, nachdem er auf der linken Seite einen individuellen Fehler der Rimbacher ausnutzte und enteilen konnte. Gerade in der Anfangsphase des Spiels machten die FSV´ler einige Leichtsinnsfehler, die aber glücklicherweise nicht weiter bestraft wurden. Nachdem die Blau-Weissen im Spiel „angekommen“ waren, fiel das unglückliche 0:2 aus Rimbacher Sicht, als Christian Bauer einen Eckball direkt verwandelte.

Der TSV dachte nun wohl, dass es so weitergehen und nichts mehr schiefgehen könne –  falsch gedacht. Während einer Hitzeunterbrechung zwecks Trinkpause fand Ayhan Özdemir wohl die richtigen Worte und mit einem Doppelschlag konnte sein Team das Spiel binnen einer Minute ausgleichen. Den Anschlußtreffer erzielte Samir Amini, schön freigespielt von Ylli Cermjani, den Ausgleich besorgte Ylli kurz darauf selbst. Als Frank Hirschhausen den Ball zwei Minuten nach der Halbzeit aus rund 18 m flach ins Eck des TSV-Tores donnerte, war die Verunsicherung bei den Lautertalern perfekt, aber die Freude beim FSV wurde nur wenige Minuten später wieder etwas zurückgeschraubt. Thomas Wolf spielte Cin frei, der aus 12 m abzog und das 3:3 erzielte.

Ayhan Özdemir brachte nun mit Arben Cermjani frischen Wind in die Partie und dieser fügte sich gleich gut ein, denn zwei Minuten nach der Einwechslung setzte er in einem Zweikampf energisch nach, kam an den Ball, bediente damit seinen Bruder Ylli, der die Rimbacher aus 16 m erneut in Front brachte – 3:4 in der 55. Minute. In der Folge gab es einige wütende Angriffe des TSV, Rimbach verteidigte mit Glück und Geschick. Özdemir konnte einen Cin-Lupfer noch von der Linie schlagen (63.), Timo Bickel parierte einen Cin-Schuß aus 14 m glänzend zur Ecke (67.) und Mario Metzner hatte im Strafraum völlig freie Schußbahn, semmelte den Ball volley und volles Risiko aber gewaltig drüber (70.).

Unmittelbar nach diesem Schuß kam eine weitere Trinkpause den Rimbachern erneut gelegen, um noch einmal durchzuschnaufen und sich für die letzten 20 Minuten neu zu sortieren. Sieben Minuten später kam der TSV dann zum Ausgleich, als Bauer einen Handelfmeter zum 4:4 verwandelte. Der Ball war zuvor in Strafraum geschlagen worden, beim Klärungsversuch sprang er Özdemir unglücklich vom Fuß an die Hand. Auch in der Schlußphase war das Match offen, beide Teams kamen noch zu Möglichkeiten. Die beiden besten für Rimbach hatte der stets rackernde und kämpfende Amir Duric, ein Schuß von ihm ging knapp vorbei, in der anderen Szene suchte er bei einem Konter nicht selbst den Abschluß, sondern legte den Ball vor dem Tor noch einmal quer. So blieb es am Ende beim durchaus leistungsgerechten Unentschieden. RR

DSC_0003

 

TSV Reichenbach – FSV Rimbach 4:4 (2:2)

TSV Reichenbach:

Marcel Wiesner, Julius Eckhardt, Mario Altetiemann (46. Torben Müller), Markus Schneider, Stefan Schneider, Mario Metzner, Thomas Wolf, Christopher Beilstein, Özkan Cin (85. Rocky Falkenberg), Christian Bauer, Julian Beilstein.

FSV Rimbach:

Timo Bickel, Nicolas Sanchez, Batuhan Beceren (53. Arben Cermjani), Sebastian Alter, Ayhan Özdemir, Samir Amini, Ylli Cermjani (90. Daniel Fath), Hüseyin Sönmez, Amir Duric, Frank Hirschhausen, Ufuk Gül.

Tore: 1:0 Cin (4.), 2:0 Bauer (27.), 2:1 Amini (36.) 2:2 Y. Cermjani (37.), 2:3 Hirschhausen (47.), 3;3 Cin (51.), 3:4 Y. Cermjani (55.), 4:4 Bauer (77./HE).

SR.: Andreas Kilian / FV Biblis

ZS.: 100

VK.: Gelb Rot gegen Stefan Schneider wdh. Foulspiel (88.).

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen