Newsticker

Eintracht Zotzenbach gewinnt das Saisonauftakt-Derby

Rimbach kann aber trotz 2:4 mithalten

Der FSV Rimbach startet mit einer Niederlage in die neue Saison in der Kreisliga B. 2:4 hieß es am Ende gegen den Ortsrivalen aus Zotzenbach. Der Sieg der Gäste geht in Ordnung, da sie spielerisch leichte Vorteile hatten und den Blau-Weißen nach wie vor die Durchschlagskraft in der Offensive fehlt. In dem äußerst fairen Spiel kam keine übliche „Derby-Hektik“ auf. Es gab es drei Elfmeter, ein weiterer für Zotzenbach wurde nicht gegeben.  Der FSV Rimbach hat gezeigt, daß er Spiele gegen die vermeintlichen Top-Teams der Liga durchaus offen gestalten kann. Mit etwas mehr Glück und mehr Geschick in der Abwehr wäre ein Punktgewinn durchaus möglich gewesen. Beide Teams waren ersatzgeschwächt angetreten.

Während der erste Torschuss der Rimbacher in der neuen Saison von Binjam Gebru aus 18 m knapp am Tor vorbeiging (6.), war der erste Versuch der Zotzenbacher gleich drin: Riza Aydogan war auf der rechten Seite nicht zu stoppen, ging in den Strafraum und traf aus 16 m in die linke Ecke – 0:1 (8.). Eine ähnliche Szene gab es nach 15 Minuten, dieses Mal kam Marcel Vollrath über die rechte Seite, aber Jan Eric Weigold im Rimbacher Tor konnte den Ball parieren.  Große Aufregung dann in der 25. Spielminute, als ein Zotzenbacher Spieler im Strafraum durch einen klaren Rempler zu Fall gebracht wurde, der fällige Elfmeterpfiff aber ausblieb.

Nach gut einer halben Stunde hatten die Rimbacher die Anfangs-Offensive der Zotzenbacher überstanden und kamen zu einer Schuss-Chance durch Ermin Karadolami, aber Karlheinz Schrade im Tor konnte den Ball halten. Beim 1:1 durch Hüseyin Sönmez war der Gäste-Torwart aber machtlos, der Kapitän der Blau-Weißen konnte einen Freistoß aus rund 25 m direkt verwandeln (39.).

Die Chance zur erneuten Führung für die Roten vergab Lars Bangert, seinen Schuss aus vollem Lauf konnte Weigold entschärfen (40.). Drei Minuten später gab es dann doch einen Strafstoß für die Gäste. Nachdem Bangert gefoult wurde, verwandelte Jannik Rauch zum 1:2, damit ging es in die Pause.

Die erste nennenswerte Szene der zweiten Hälfte war dann erneut ein Elfmeter. Und wieder war es Bangert, der im Strafraum zu barsch angegangen wurde. Jannik Rauch trat zum zweiten Mal an und ließ Weigold keine Chance – 1:3 (55.). Die Rimbacher steckten nicht auf und prompt gab es den dritten Strafstoß des Tages, dieses Mal für die Rimbacher, nachdem Jonas Keil zu Fall gebracht wurde. Sönmez trat an und machte ihn rein zum 2:3 (65.). Aber wie schon nach dem ersten Treffer der Rimbacher hatten die Gäste prompt die richtige Antwort parat, denn nur 2 Minuten später setzte sich Serkan Sabanci im Strafraum durch und stellte aus 10 m den alten Abstand wieder her. Das war die Entscheidung in dem Spiel.

In der Schlußphase gab es dann noch Möglichkeiten auf beiden Seiten. Sven Linßen konnte einen Pass vors Tor vor dem einschussbereiten Jan Hufnagel wegschlagen (82.), auf der Gegenseite parierte Schrade gegen Gebru (88.). Zum Abschluss zeigte Weigold noch eine schöne Parade gegen Sinan Kusci (90.). Trotz der Niederlage lässt sich auf der gezeigten Leistung im Rimbacher Lager aufbauen. RR

FSV Rimbach – FSV Zotzenbach 2:4 (1:2)

FSV Rimbach: Jan Eric Weigold – Rainer Fiebiger, Ozan Ceneli, Dominik Suthfeld (78. Sven Linßen), Okan Ceneli, Binjam Gebru, Alexander Klische, Hüseyin Sönmez, Jonas Keil (66. Abdalaziz Amin), Ermin Karadolami, Yannick Everling (46. Ufuk Gül).

FSV Zotzenbach: Karlheinz Schrade – Kristof Wecht, Christian Zeiss, Marcus Schwarz, Jannik Rauch, Philipp Lammer (78. Sinan Kusci), Riza Aydogan, Serkan Sabanci, Lars Bangert, Marcel Vollrath (46. Jan Hufnagel), Marco Weber (60. Maik Schädel).

Tore: 0:1 Aydogan (8.), 1:1 Sönmez (39.), 1:2 Rauch (43./FE), 1:3 Rauch (55./FE), 2:3 Sönmez (65./FE), 2:4 Sabanci (67.).

SR.: Michael Ofenloch / Eintracht Bürstadt

VK. Keine

ZS.: 400

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen