Newsticker

Souveräner 4:0-Heimsieg gegen den SVU

Ärgerlich: Lachhafter Platzverweis gegen Nic Sanchez

1. Mannschaft 16/17 1. Mannschaft 16/17

Der FSV Blau-Weiss hat auch im zweiten Spiel nach der Winterpause drei Punkte eingefahren und bleibt dem dichten Gedränge um Platz 2 in der Tabelle somit erhalten. Gegen den personell gebeutelten SV Unter-Flockenbach II waren die Rimbacher stets die tonangebende Mannschaft und zeigten teilweise sehr schöne Spielzüge.

Bis zum Seitenwechsel war es fast eine Kopie vom letzten Spiel gegen Reichenbach. Auch da führten die Rimbacher nach etwas mehr als 20 Minuten mit 2:0, konnten dann aber nicht nachlegen und mussten am Ende nach dem TSV-Tor um den Sieg bangen. Gegen Flockenbach gelang den Rimbachern aber dieses Mal das dritte Tor und damit war der „Deckel druff“.

Einen ersten Warnschuß gab Amir Duric nach rund 10 Minuten ab, der ging allerdings über das Tor. In der 14. gelang ihm dann das 1:0. Nach gekonntem Paß von Arben Cermjani ließ er mit einer Einzelaktion einen Gegenspieler aussteigen, drang vor das Tor und netzte ein. Nach 22 Minuten erhöhte Nico Pfahl auf 2:0, nachdem eine Flanke von Duric maßgeschneidert auf seinem Fuß landete. Auch die nächste Top-Chance hatte Pfahl, aber nach 25 Minuten scheiterte er freistehend am SVU-Keeper Dominik Urbanek, der herausgeeilt war.

Auch nach der Pause setzten die Rimbacher die Akzente, von den Gästen ging zunächst keine Torgefahr aus. Ylli Cermjani tankte sich in den Strafraum durch, umkurvte auch Urbanek, aber Mark Mayer konnte den Ball noch von der Linie schlagen (57.). Kurz darauf war die Partie allerdings entschieden. Frank Hirschhausen ging über Rechts ab, schoß aus rund 20 m, der noch abgefälschte Ball war für Urbanek nicht zu halten – 3:0.

Auf der Gegenseite kamen dann auch die Gäste zu ihrer ersten nennenswerten Chance, aber Thorsten Rühl kam aus dem Tor und konnte gegen Benjamin Wedel fast an der Strafraumgrenze parieren (63.). Ein Schuß von Hakan Kosar aus 12 m ging knapp am FSV-Tor vorbei, dieser war beim Schuß allerdings auch stark bedrängt. (72.). In der 77. Minute rieben sich -zumindest die Rimbacher- Zuschauer verdutzt die Augen, als der Schiedsrichter Tuncay Kaymak die rote Karte gegen Nic Sanchez zog. Er soll gegen Max Müller angeblich nachgetreten haben. Aus neutraler Sicht war es nicht mal ein gelbwürdiges Foul, aber die Entscheidung musste zähneknirschend akzeptiert werden.

Nur kurz nach dieser Szene machten die Rimbacher ihrem Unmut darüber Luft und erzielten in Unterzahl noch das 4:0. Wieder war es Hirschhausen, der auf der rechten Seite losging, sein satter Schuß knallte an den Pfosten und in der Mitte konnte Arben Cermjani das Leder im Nachschuß versenken. Die Blau-Weißen feierten damit einen verdienten Sieg und liegen weiterhin punktgleich mit dem TSV Reichenbach und der SG Nordheim/Wattenheim auf dem dritten Tabellenplatz. RR

FSV Rimbach – SV Unter-Flockenbach II 4:0 (2:0)

FSV Rimbach: Thorsten Rühl – Sebastian Alter, Nic Sanchez, Rainer Fiebiger, Nico Pfahl (46. Frank Hirschhausen), Ylli Cermjani, Hüseyin Sönmez (69. Cetin Erciyas), Arben Cermjani (88. Sven Linßen), Amir Duric, Ufuk Gül, Dominik Suthfeld.

SV Unter-Flockenbach II: Dominik Urbanek – Maximilian Streib, Mark Mayer, Yannik Nag, Daniel Steinke (83. Emre Sahin), Benjamin Wedel (64. Florian Müller), Hakan Kosar, Andre Sommer, Dennis Atali (71. Jan Fischer), Max Müller, Dominik Müller.

Tore: 1:0 Duric (14.), 2:0 Pfahl (22.), 3:0 Hirschhausen (61.), 4:0 A. Cermjani (79.).

SR.: Tuncay Kaymak / SV Olymoia Biebesheim

ZS.: 120

VK.: Rot gegen Sanchez wegen Nachtretens

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen