Newsticker

FSV feiert einen deutlichen Heimsieg

Hohes 8:2 gegen den SSV Reichenbach

Bild: Dagmar Jährling / www.echo-online.de

Yes! Mit einem auch in der Höhe verdienten 8:2-Erfolg haben unsere Jungs nach der bitteren Klatsche in Winterkasten die richtige Reaktion gezeigt und damit auch ein deutliches Signal an die Mitkonkurrenten und möglichen Relegations-Gegner gesendet, daß auch in Rimbach bis zum Schluß in der Kreisliga A gekämpft wird. Durch den Sieg gegen einen zugegebenermaßen doch arg schwachen SSV konnten die Blau-Weißen mit dem FC 07 II die Plätze tauschen, da hier der direkte Vergleich gewonnen wurde. Aber völlig wurscht ob der Gegner schwach war oder nicht – 8 Tore muß man erst einmal schießen!

Von Beginn an zeigten die Rimbacher Jungs, daß sie alles dafür tun werden, um die 3 Punkte zuhause zu behalten. Da spielte das 1:0 gleich nach 3 Minuten natürlich in die Karten. Jonas Keil traf aus 17 m nach Vorarbeit von Ermin Karadolami. Die Riesenchance zum 2:0 hatte Nico Pfahl in der 25., als er selbst hätte schießen müssen, den Ball aber nocheinmal auf den im Abseits stehenden Karadolami quer legte. Nachdem SSV-Keeper Nico Schmitt eine Minute danach eine glänzende Parade gegen Karadolami zeigte, stellte Ufuk Gül das Resultat dann aber doch auf 2:0, erneut war Karadolami als Assist daran beteiligt (29.). Für die beruhigende 3:0-Pausenführung sorgte dann erneut Jonas Keil. Nachdem die Reichenbacher Hintermannschaft einen Ball zu kurz abwehrte, traf er volley aus 15 m (35.).

Nach dem Seitenwechsel sorgte Gül dann für klare Verhältnisse, als er relativ allein durch die SSV-Hälfte ging und Schmitt keine Chance ließ (48.). Das erste Tor der Gäste erzielte Ardian Reqica in der 51. Minute aus 5 m im Anschluß an eine Ecke. Sowas kann passieren und das Gute war, daß die Rimbacher prompt eine passende Antwort parat hatten, denn auf der Gegenseite stellte Hüseyin Sönmez wenige Minuten darauf den alten Abstand wieder her – 5:1 (56.), nachdem Pfahl vorher bereits in Schmitt im Tor seinen Meister gefunden hatte (53.).

Beim zweiten Tor des SSV half dann der Innenpfosten ein bißchen mit, Firat Marankoz hatte abgezogen und das Tor erzielt (62.). Aber wieder nahm Rimbach postwendend das Heft des Handelns wieder in die Hand. Nico Pfahl scheiterte aus 14 m erneut an Nico Schmitt (63.). In der 65. Minute hatten die Rimbacher dann eine 3 auf 1 – Situation und Ermin Karadolami konnte sich für seine gute Leistung mit dem Treffer zum 6:2 belohnen.

Der FSV hatte noch nicht genug, zeigte weiterhin Offensiv-Fußball. Der eingewechselte Christopher Schröder traf aus der Drehung an die Latte (78.). Eine Minute später traf Pfahl zunächst den Pfosten, Lars Bangert war aber zur Stelle und staubte zum 7:2 ab. Schröder erzielte in der 80. Minute dann den letzten Treffer des Tages, danach hatten noch Karadolami und Marc-Oliver Weigold sehr gute Möglichkeiten, bei denen der arme Schmitt noch Schlimmeres verhinderte. RR

FSV Blau-Weiß Rimbach – SSV Reichenbach 8:2 (3:0)

FSV Rimbach: Julian Blümle – Sebastian Alter, Simon Saal, Rainer Fiebiger (71. Okan Ceneli), Dominik Suthfeld, Jonas Keil (71. Christopher Schröder), Lars Bangert, Hüseyin Sönmez, Ufuk Gül (80. Marc-Oliver Weigold), Ermin Karadolami, Nico Pfahl.

SSV Reichenbach: Nico Schmitt – Dalibor Blazevic, Jascha Kaffenberger, Ardian Reqica (53. Nico Füchtenkordt), Elemin Bihorcic, Nils Bauer (46. Julian Schade), Jerome Laux, Firat Marankoz, Fatos Ramadani (79. Hyshi Reqica), Dominik Essinger, Wolfgang Greiss.

Tore: 1:0 Keil (3.), 2:0 Gül (29.), 3:0 Keil (35.), 4:0 Gül (48.), 4:1 A. Reqica (51.), 5:1 Sönmez (56.), 5:2 Marankoz (62.), 6:2 Karadolami 865.), 7:2 Bangert (79.), 8:2 Schröder (80.).

SR.: Pascal Ullrich / SpVgg Neckargemünd

ZS.: 40

VK.: Keine

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen