Newsticker

Der Dreier war zum Greifen nah

Blau-Weiße bringen wichtigen Punkt aus Lampertheim mit

2:2 hieß es am Ende im Adam-Günderoth-Stadion zwischen den Azzurri und dem FSV Rimbach. Ein gerechtes Ergebnis, wenngleich man sich im Rimbacher Lager sehr ärgerte, denn die Rimbacher waren ab der 60. Minute die klar bessere Mannschaft, drehten das Spiel und bekamen vom indisponierten Schiedsrichter bei 2:1-Führung einen klaren Strafstoß verweigert. Andererseits hatte man aber auch Glück, daß die Azzurri bei 1:0-Führung zwei Top-Gelegenheiten nicht nutzen konnten, deshalb geht das Ergebnis auch in Ordnung.

Dieses 1:0 war auch die erste Chance in dem Spiel. Yusuf Bulucu zog über Links in den Strafraum, legte den Ball quer und Torjäger Marcel Sutter ließ Julian Blümle aus 15 m keine Abwehrchance (12.). Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit hatte der FSV nur Distanzschüsse auf das Azzurri-Tor anzubieten. Lars Bangert (15./40.) setzte seine beiden Versuche zu hoch an, Azzurri-Keeper Sean Wimmer klärte gegen Ermin Karadolami (17.). Richtig Glück hatte Rimbach, als ein Schuß von Robin Schlicksupp aus 20 m halblinker Position an den Pfosten klatschte (20.).

Die erste Aktion der 2. Halbzeit hatte der FSV, aber auch der Schuß von Ufuk Gül verfehlte sein Ziel (52.). Und nocheinmal stand den Gästen das Glück zur Seite: Sutter spielte einen Konter über die rechte Seite, in der Mitte waren zwei Mann mitgelaufen, die relativ frei vor dem FSV-Tor waren. Der Querpaß von Sutter war aber etwas zu scharf, Christian Sagara schoß den Ball am leeren Tor vorbei, allerdings aufgrund des Zuspiels auch aus etwas ungünstiger Position (52.).

Klaus Arnold reagierte, brachte mit Leon Schimunek und Christopher Schröder eine Belebung für das Offensivspiel auf den Platz und prompt gelang der Ausgleich. Nachdem Wimmer einen Schuß von Gül noch glänzend parieren konnte, vollstreckte Lars Bangert aus 10 m (65.). Einen Schuß von Schröder lenkte Wimmer über die Latte (70.). Der FSV machte Druck und in der 75. Minute wurde Hüseyin Sönmez von Keeper Wimmer im Strafraum zu Fall gebracht, den Elfer verwandelte Gül zur Rimbacher Führung.

Die Azzurri wußten auf einmal nicht mehr, wie ihnen geschah, die nächste Lawine rollte auf deren Tor zu und wieder hätte es Elfmeter geben müssen (78.), Schröder wurde von Timo Winkler am Fuß getroffen, das Klatschen hörte man über den halben Platz. Sogar die Azzurri haben das Foulspiel auf dem Platz fairerweise zugegeben, aber Schiedsrichter Hamedani interessierte das überhaupt nicht. Er unterstellte Schröder gar eine Mogelei und zeigte ihm Gelb. Nicht zu fassen! Den Rimbachern wurde eine große Chance auf das 3:1 genommen, womit man das Spiel wahrscheinlich gewonnen und die Abstiegsplätze verlassen hätte. Zudem mußte man sich nach dem Schlußpfiff bei „normalen“ Nachfragen Antworten in einem nicht angebrachten Ton gefallen lassen.

Mit dem letzten Schuß in ihrem Revolver kamen die Azzurri dann auch noch zum Ausgleich. Beim einzigsten nennenswerten Angriff, den sie ab der 60. Minute noch vortrugen, machten sie es allerdings dann aber auch gut. Julian Blümle konnte den Schuß von Schlicksupp noch super parieren, gegen den Nachschuß von Daniel Windecker war er dann aber machtlos (83.). In der Schlußphase passierte dann nichts mehr. RR

AS Azzurri Italia Lampertheim – FSV Rimbach 2:2 (1:0)

Azzurri Lampertheim: Sean Wimmer – Timo Winkler, Daniel Windecker, Tobias Holch (73. Mario Kuntz), Christian Sagara, Ole Nienstaedt (58. Adrian Brunner), Robin Schlicksupp (68. Giuseppe Pelleriti), Marcel Sutter, Yusuf Bulucu, Steve Wimmer, Sascha Weisel.

FSV Rimbach: Julian Blümle – Sebastian Alter, Simon Saal, Rainer Fiebiger, Dominik Suthfeld, Jonas Keil (53. Leon Schimunek), Lars Bangert, Nico Pfahl, Hüseyin Sönmez, Ufuk Gül, Ermin Karadolami (64. Christopher Schröder).

Tore: 1:0 Sutter (12.), 1:1 Bangert (65.), 1:2 Gül (75./FE), 2:2 Windecker (83.).

SR.: Seyed Hamadani / FC Astoria Walldorf

VK.: Kein

ZS.: 35

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen