Newsticker

FSV Rimbach II mit später Niederlage

Nach dem 4:2 Derbysieg beim SV Fürth II und den drei Punkten im 3:0 gewerteten Spiel gegen den FC Sportfreunde Heppenheim, stand das Nachbarschaftsduell beim SV Lörzenbach II an.

Von Beginn an entwickelte sich eine muntere Partie, bei der die Gastgeber die etwas reifere Spielanlage zeigten, der FSV Rimbach II aber durch Kampf und gefährliche Konter dagegenhielt. Beide Mannschaften verzeichneten in der ersten Halbzeit jeweils zwei brandgefährliche Torabschlüsse, die jedoch ihr Ziel verfehlten – Ruben Weil und Milan Pavlovic hatten dabei die besten Gelegenheiten für die Rimbacher. Die Zuschauer sahen in der ersten Hälfte eine Kreisliga D-Partie auf sehr ordentlichem Niveau. Mit 0:0 ging es in die Kabinen.

Auch in der zweiten Halbzeit änderte sich nichts am Bild. Beide Mannschaften spielten mutig nach vorne, das Spiel blieb kampfbetont. Mitte der zweiten Halbzeit rutschte ein Ball durch die Abwehr des SV Lörzenbach II. Yannick Mildner konnte den Ball aus kurzer Distanz mit seinem schwächeren Fuß dabei leider nicht im Tor unterbringen – der Schuss strich links am Lattenkreuz vorbei. Kurze Zeit später war der zentrale Mittelfeldspieler des FSV Rimbach II erfolgreich – sein Treffer wurde aber aufgrund einer vermeintlichen Abseitsposition nicht gegeben. Die Gäste waren jetzt am Drücker. Nach einem schönen Pass auf Ruben Weil versuchte dieser, den Ball rechts unten im Tor unterzubringen – der Schuss hatte allerdings zu wenig Tempo, sodass der Torwart den Versuch parieren konnte. Auch die Heimmannschaft des SV Lörzenbach II tauchte immer wieder gefährlich vor dem Gäste-Gehäuse auf, konnte aber durch die starke Hintermannschaft der Rimbacher und Torwart Daniel Nagel ein ums andere Mal noch gebremst werden.

In der 86. Minute dann die spielentscheidende Szene – die Lörzenbacher konnten sich ins letzte Drittel der Rimbacher spielen und den Ball aus halblinker Position in die Mitte geben – dabei übersahen die Rimbacher Max Jünger, der zum 1:0 für die Hausherren einschieben konnte. In den Schlussminuten rannte Rimbach nochmal an, konnte sich aber keine klare Torchance mehr erspielen. Der Sieg für den SV Lörzenbach II war keineswegs unverdient, auch wenn die Rimbacher sich mit ihrer Leistung einen Punkt verdient gehabt hätten.


Tore: 1:0 Jünger (86.)

Aufstellung FSV Rimbach II: Daniel Nagel, Sven Linßen, Daniel Roik, Tim Spilger, Oliver Rettig, Yannick Mildner, Lukas Wolf, Munir Mahmud, Ruben Weil, Philipp Klische, Milan Pavlovic

Einwechslungen:

Julian Gorr für Sven Linßen

Tobias Gorr für Milan Pavlovic

Matthias Lüdtke für Lukas Wolf

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen