Newsticker

FSV – Mädels schlagen sich wacker in der Hessenliga-Relegation

MSG Lütter steigt auf in die Hessenliga

Die B-Juniorinnen des FSV Rimbach haben in der Gruppenliga Darmstadt eine Riesen-Saison gespielt und wurden ungeschlagen Meister dieser Klasse. Damit qualifizierte man sich für die Relegation zur Hessenliga. Die jeweiligen Gegner wurden unter den 6 Gruppenliga-Meistern gelost. Da hatten die Rimbacherinnen Pech, denn mit der MSG Lütter (Osthessen, bei Fulda) erhielten sie den schwersten aller Gegner aus dem Lostopf. Die Lütterinnen waren technisch und körperlich überlegen und siegten bereits im Hinspiel der Relegation mit 13:0. Das war für die FSV´lerinnen natürlich ein herber Rückschlag. Dennoch gelang es den Verantwortlichen um Trainerin Sophie Linßen, die Mannschaft wieder aufzurichten und für das Rückspiel auf eigenem Geläuf neu zu motivieren.

DSC_0054DSC_0053

Und sie schlugen sich beachtlich. Am Ende verlor man zwar mit 3:7, aber in der ersten Halbzeit bekamen die Osthessinnen Paroli geboten, mit einem 3:3-Unentschieden wurden die Seiten gewechselt. Erst als im 2. Durchgang bei den Rimbacherinnen die Kräfte dann doch deutlich schwanden, konnte Lütter seine Überlegenheit auch in Tore ummünzen.

DSC_0052DSC_0048

Schon in der ersten Minute zeigte der FSV seinem Gast, dass man sich in dieser Partie für die Hinspiel-Klatsche revanchieren wollte. Jana Linßen sprintete in einen Fehlpaß, der abschließende Schuß stellte Gäste-Keeperin Lea Weiz aber vor keine größeren Probleme. Und dennoch gab es einen Paukenschlag, denn nach 4 Minuten brachte Lara Marie Arnold den FSV mit 1:0 in Führung, als sie auf und davon zog und Weiz keine Chance ließ.

DSC_0045DSC_0043

Die Gäste reagierten prompt, Glück für Rimbach, als eine Flanke von Brigitte Iks an den Außenpfosten klatschte (6.). Den Ausgleich besorgte Anne Schneider nach 8 Minuten nach einem Alleingang durch die Rimbacher Hälfte. Das 1:2 für die Gäste war das schönste Tor des Tages, Melina Karney erzielte es per Drehschuß im Fallen aus 18 m unter die Latte (10.). Einen höheren Rückstand verhinderte Lorena Gorr im FSV-Tor gegen die alleine auf das Tor marschierende Lea Schneider (17.), Jennifer Hering klärte vor der einschußbereiten Iks (20.). Rimbach kämpfte und wurde für seinen Einsatz belohnt. Der Ausgleich zum 2:2 fiel in der 23. Minute. Sophie Reuther erkämpfte den Ball, legte ihn Lara Marie Arnold perfekt vor und diese vollendete aus etwa 10 m.

Die Spielerinnen aus Lütter drängten danach auf die erneute Führung, Rimbach verlegte sich zusehends auf Konter. Anne Schneider hob den Ball über Lorena Gorr und das Tor hinweg (28.) und Aina Mann störte die in guter Schußposition lauernde Lea Schneider perfekt (33.). Eine Glanzparade zeigte Gorr in der 35. gegen Karney, kurz darauf schoß Lena Betz knapp am Tor vorbei. Das 2:3 gelang Lea Schneider in der 37. Minute, kurz daruf verhinderte erneut Gorr einen höheren Rückstand gegen die heraneilende Lea Schneider. Der erneute Ausgleich resulierte aus einer Standardsituation. Aina Mann verwandelte einen Freistoß aus 19 m halbrechter Position direkt. Mit dem 3:3 ging es in die Halbzeit.

DSC_0042DSC_0040DSC_0051

Danach sorgten die Gäste relativ schnell für klare Verhältnisse. In der 43. Minute brachte Priscilla Gelhardt Lütter mit 4:3 in Führung, als Lea Schneider nur 2 Minuten später zum 5:3 traf, war die Entscheidung gefallen. Lea Schneider traf danach mit ihrem dritten Tor zum 3:6 (66.), Anne Schneider stellte den Endstand her (74.). Die einzigste FSV-Chance der 2. Halbzeit vergab Saskia Sartor, die bei ihrem Schuß nur das Außennetz traf (71.).

Der FSV Rimbach gratuliert den B-Juniorinnen zu ihrer Super-Saison und wünscht dem verdienten Sieger und Aufsteiger aus Lütter alles Gute und viel Erfolg in der Hessenliga. RR

FSV Rimbach – MSG Lütter 3:7 (3:3)

FSV Rimbach:

Lorena Gorr – Jennifer Hering, Jana Linßen, Dilay Sen, Nele Schmeitzer, Sophie Reuther, Aina Mann, Saskia Sartor, Lara Marie Arnold, Paula Jäger, Cleo Schmeiter. Eingewechselt: Angelina Reichardt (36.), Sara Baumann (24.).

MSG Lütter:

Lea Weiz – ELisabeth Nawrath, Madita Bahr, Lena Betz, Emilie Reith, Brigitte Iks, Melina Karney, Anne Schneider, Lea Schneider, Jenny Grauel, Eva Deuker. Eingewechselt: Priscilla Gelhardt (41.), Celine Gerhard (50.).

Tore: 1:0 Arnold (4.), 1:1 A. Schneider (8.), 1:2 Karney (10.), 2:2 Arnold (23.), 2:3 L. Schneider (37.), 3:3 Mann (39.), 3:4 Gelhardt (43.), 3:5 L. Schneider (45.), 3:6 L. Schneider (66.), 3:7 A. Schneider (74.).

SR.: Sven Kumpf / FC Fürth

ZS.: 50

VK.: Keine

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen