Newsticker

Auch gegen Trösel gibt es keinen Sieg

Das Quäntchen Glück fehlt erneut

Bild: Jürgen Strieder / www.echo-online.de

Der FSV Rimbach lechzt auch nach dem Kerwe-Heimspiel gegen die TG Jahn Trösel weiter nach dem ersten Saisonsieg. Gegen die Mannschaft aus dem Gorxheimertal gab es eine 0:3-Heimniederlage, obwohl die Blau-Weißen dabei die spielbestimmende Mannschaft waren. Die Gäste nutzten die Rimbacher Fehler allerdings eiskalt aus. Bereits zum Seitenwechsel stand das Ergebnis dabei fest.

Es war vor allem in der ersten Halbzeit ein ordentliches Spiel, in dem es hin und her ging. Rimbach war dabei optisch überlegen, mußte aber früh einem Rückstand hinterherrennen. Nach einem umstrittenen Eckball gingen die Gäste nach 7 Minuten durch Dominik Arnold mit 0:1 in Führung, er vollendete aus etwa 8 m. Pech hatten die Blau-Weißen, als in der 12. Minute eine offenbar als Flanke gedachter Ball auf der Latte des Tröseler Tores landete, den hätte wohl auch Yannick Schmitt im Tor kaum halten können. In der 25. Minute verloren die Rimbacher den Ball an der Mittellinie leichtfertig an Dustin Seitz, der passte nach links, wo Ramon Isele nicht mehr zu halten war, in den Strafraum eindrang und Timo Bickel beim 0:2 keine Chance ließ.

Bezeichnend für die Misere der Rimbacher war, dass Binjam Gebru in der 33. Minute aus aussichtsreicher Position die Möglichkeit auf den Anschlußtreffer vergab und nur kurze Zeit später mit dem 0:3 die Vorentscheidung hingenommen werden mußte. Nach erneut grobem Schnitzer in Höhe der Mittellinie zog dieses Mal Jonas Kadel alleine auf das FSV-Tor, wo Bickel erneut das Nachsehen hatte (36.).

In der 2. Halbzeit gab die Rimbacher Mannschaft noch einmal alles. Sie kämpften und gaben nicht auf. Es reichte aber nicht mehr für große Torchancen, die TG Jahn verteidigte ihrerseits geschickt und ließ ausser Fernschüssen von Lukas Schimunek (50. ) und Samir Amini (81.) nichts zu. Auch die Rimbacher Defensive stand in der 2. Hälfte besser, so dass auch die Gäste zu keinen nennenswerten Möglichkeiten mehr kamen. RR

FSV Rimbach – TG Jahn Trösel 0:3 (0:3)

FSV Rimbach:

Timo Bickel – Lukas Schimunek, Simon Saal, Rainer Fiebiger, Samir Amini, Frank Hirschhausen, Binjam Gebru, Hüseyin Sönmez, Yousseff Zahidi, Nicolas Merker, Nazif Ar. Eingewechselt: Heiko Mader (40.) und Tobias Baier (75.).

TG Trösel:

Yannick Schmitt – Dustin Seitz, Tobias Metz, Christopher Jöst (82. Michael Jungmann), Dominik Arnold, Nicola Grna, Nico Krauß, Ramon Isele, Jonas Kadel (88. Patrick Schmitt), Mario Krauß (87. Merino Maul), Tobias Ferch.

Tore: 0:1 Arnold (7.), 0:2 Isele (25.), 0:3 Kadel (36.).

SR.: Danny Mathusczyk / VfB Lampertheim

ZS.: 90

VK.: Keine

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen