Newsticker

Rimbach startet mit 3 Punkten in die Rest-Rückrunde

Wichtiger 4:1-Heimsieg gegen SVW / Doppelpack von Hüseyin Sönmez

Die 1. Mannschaft des FSV Rimbach hat einen erfolgreichen Pflichtspiel-Auftakt in das Jahr 2016 gefeiert. Gegen den starken Aufsteiger aus Winterkasten gelang ein am Ende verdienter 4:1-Erfolg. Die Zuschauer bekamen eine gute A-Liga-Partie geboten und das, obwohl bei beiden nach der langen Pause natürlich noch nicht alles rund laufen konnte und beide ohne jeweils 2 Stürmer auskommen mussten.

Der FSV machte von Beginn an deutlich, wie sehr er den Kampf um den Klassenerhalt angenommen hat und überraschte die Gäste gleich nach 6 Minuten mit dem 1:0. Nach starkem Paß von Hüseyin Sönmez ging Rainer Fiebiger über die rechte Seite, legte den Ball vor´s Tor, wo Samir Amini quasi nur einzuschieben brauchte. Auf der Gegenseite marschierte plötzlich Ilir Gashi mutterseelenallein durch die Rimbacher Hälfte, versuchte im Strafraum noch Timo Bickel auszuspielen, dieser konnte ihm allerdings den Ball noch vom Fuß spitzeln (9.).

Der Ausgleich fiel nach genau einer Viertelstunde. Nachdem der FSV den Ball in der eigenen Defensive nicht energisch genug geklärt hatte, kamen die Winterkäster zu einem Freistoß aus relativ spitzem Winkel, den Gashi direkt verwandelte. Fünf Minuten später gab es fast eine Kopie dieser Szene, dieses Mal schoß Gashi aber knapp am langen Pfosten vorbei. In der Folge der ersten Halbzeit legten die Gäste ein leichtes spielerisches Übergewicht an den Tag, was die FSV´ler aber mit guter kämpferischer Einstellung wieder ausglichen und die Rimbacher Hintermannschaft ließ außer einem Fernschuß von Gashi nichts mehr zu. Wichtig der 2:1-Führungstreffer kurz vor dem Seitenwechsel, nach herrlichem Doppelpaß mit Sanel Delic traf Sönmez zum 2:1, Torwart Johannes Daum zögerte hier etwas beim Herauslaufen.

Sieben Minuten nach der Pause kamen die Rimbacher dann zum 3:1. Heiko Mader legte den Ball von links kommend in die Mitte, der Winterkäster Florian Hofmann versenkte ihn aus etwa 7 m im eigenen Gehäuse, Daum hatte noch die Hände dran, konnte das Eigentor aber nicht mehr verhindern. Kurz darauf zeigte Daum dann seine Klasse, als er nach einem Alleingang der Sieger gegen Delic blieb (54.).

In der Schlußviertelstunde erhöhte der Tabellendritte noch einmal den Druck, doch Timo Bickel parierte gleich dreimal glänzend und zwar gegen Max Katzenmeier und zweimal gegen Fabian Kopp (75./77./83.). Den Schlußpunkt setzte Sönmez mit seinem 2. Tor an diesem Nachmittag aus 10 m, vorausgegangen war abermals eine schöne Vorarbeit von Mader (87.). RR

FSV Rimbach – SV Winterkasten 4:1 (2:1)

FSV Rimbach:

Timo Bickel – Nicolas Merker, Sebastian Alter, Rainer Fiebiger, Sanel Delic, Heiko Mader, Simon Saal, Hüseyin Sönmez, Samir Amini, Ayhan Özdemir (68. Binjam Gebru), Nicolas Sanchez (90. Elvis Alimi).

SV Winterkasten:

Johannes Daum, F. Busch, Janis Bauer, Christian Daum, Sebastian Brockmeyer, Max Katzenmeier, Michael Nill, Erik Bersch, Tim Katzenmeier, Fabian Kopp, Ilir Gashi. Eingewechselt: Florian Hofmann (27.), Lukas Fiege (70.) und Michael Kredel (70.).

Tore: 1:0 Amini (6.), 1:1 Gashi (15.), 2:1 Sönmez (42.), 3:1 Hofmann (ET./52.), 4:1 Sönmez (87.).

ZS.: 120

SR.: Kais Ben Miled / ET Wald-Michelbach

VK.: Keine

DSC_0015

„Jetzt hör mir mal gut zu“!

DSC_0017

Das 4:1, leider schlecht zu erkennen, sorry.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen