Newsticker

Gegen die SG NoWa wird ein Dreier eingefahren

1. Mannschaft & A-Jugend 1. Mannschaft & A-Jugend

Presseberichte

OZ

Ylli Cermjani bereitet vor und trifft

RIMBACH, 03.04.2017

 

Rimbach. Mit einem verdienten 2:1-Sieg über die SG Nordheim/Wattenheim hat sich der FSV Rimbach am Gegner vorbei wieder auf Platz vier der A-Liga-Tabelle gehievt. Das ist ein Stück weit auch Balsam für die Seele nach der unglücklichen 1:2-Niederlage vor Wochenfrist gegen Tabellenführer ET Bürstadt.

Rimbach war nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte auch gegen die SG NoWa in der zweiten Halbzeit das bessere Team, „mit einem Chancenplus und mehr Spielanteilen“, wie FSV-Vertreter Steffen Dörr erklärte. Einer der Besten im Team war wieder einmal Ylli Cermjani. Er bereitete das 1:0 von Frank Hirschhausen vor, als er sich im Strafraum durchgetankt hatte und den Torschützen in Szene setzte. Hirschhausen zog aus neun Metern Torentfernung ab. Das 2:1 besorgte Cermjani in der 51. Minute selbst. Nach schönem Spielzug über Nicolas Sanchez und Doppelpass mit Amir Duric kam er selbst in eine sehr günstige Schussposition.

Der zwischenzeitliche Ausgleich für die SG NoWa gelang Manuel Gärtner. Er brauchte den Ball nur noch einzuschieben, als Marvin Weiland sich bis zur Grundlinie durchgetankt und den Ball zurückgespielt hatte.

Pech hatte Rimbach bereits in der ersten Halbzeit mit einem abgefälschten Schuss von Nico Pfahl an die Latte und später mit einem Pfostenschuss von Cermjani. Dafür brachte Nordheims Walerij Rimer völlig freistehend den Ball nicht unter. FSV Rimbach: Rühl; Suthfeld, Sanchez, Fiebiger, Erciyas, Pfahl, Y. Cermjani, Sönmez, Hirschhausen, Duric, Gül; eingew.: Linßen (69.) SG Nordheim/Wattenheim: Jakob; Bersch, Hess, Ramon Kronauer, Schwarzkopf, Akcesme, Avemarie, Romario Kronauer, M. Gärtner, Weiland, Rimer. Tore: 1:0 Hirschhausen (29.), 1:1 Gärtner (33.), 2:1 Y. Cermjani (51.). Schiedsrichter: Zinngrebe (Darmstadt). – Zuschauer: 80. – Beste Spieler: Gül, Cermjani/Gärtner. Mk

 

Starkenburger Echo

Rimbacher können doch noch gewinnen

RIMBACH – (ki). Nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge feierte der FSV Rimbach gestern Nachmittag wieder einen Sieg. Gegen die SG Nordheim/Wattenheim gewann der Fußball-A-Ligist verdient mit 2:1 (1:1).

Cermjani legt vor, Hirschhausen trifft

In der ersten Halbzeit sahen die 80 Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel, in dem die Rimbacher aber schon ein Chancenplus besaßen. Nach einer knappen halben Stunde verwertete Frank Hirschhausen eine Vorarbeit von Ylli Cermjani zum 1:0. Die Gäste fanden aber schnell die passende Antwort. Manuel Gärtner traf zum Ausgleich. In der 44. Minute hatte der FSV Pech. Nico Pfahl traf die Latte. Kurz darauf scheiterte auf der Gegenseite Rimer.

Günstig startete aus Rimbacher Sicht die zweite Halbzeit. Nach Doppelpass mit Amir Duric war es Cermjani, der die Gastgeber erneut in Führung schoss. „Vor allem in der zweiten Halbzeit waren wir deutlich überlegen. Insofern geht der Heimsieg absolut in Ordnung“, erklärte FSV-Spielausschussvorsitzender Steffen Dörr, der weitere Chancen durch Hirschhausen und Ylli Cermjani sah.

Tore: 1:0 Hirschhausen (29.), 1:1 Gärtner (33.), 2:1 Ylli Cermjani (51.). – Schiedsrichter: Zinngrebe (Darmstadt). – Zuschauer: 80. – Beste Spieler: Gül/Gärtner.

Lampertheimer Zeitung

FSV Rimbach – SG Nordheim/Wattenheim 2:1 (1:1): Konkurrent Rimbach erwischte den besseren Start und ging durch Frank Hirschhausen nach 28 Minuten mit 1:0 in Führung. Davon zeigten sich die Gäste allerdings wenig beeindruckt und kamen postwendend durch Manuel Gärtner zum Ausgleich (33.). Im zweiten Durchgang waren die Gastgeber erneut erfolgreich, diesmal in Person von Yili Cemjani (51.).

SG Nordheim/Wattenheim: Jakob; Bersch, Hess, Ram. Kronauer, Schwarzkopf, Akcesme, Avemarie, Rom. Kronauer, Gärtner, Weiland, Rimer. Eingewechselt: T. Theiss, Sauer, Schön.

Quellen:

www.wnoz.de

www.echo-online.de

www.lampertheimer-zeitung.de

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen