Newsticker

Heftiger Rückschlag im Abstiegskampf

SV Winterkasten gewinnt 6:0

Au weia, das war heftig für den FSV! In Winterkasten gab es am Ende mit 0:6 eine ordentliche Abreibung. Und das, obwohl es über weite Strecken der ersten Halbzeit gar nicht so dramatisch aussah für die Blau-Weißen. Aber im Abschluß haperte es, wogegen sich die Platzherren in der Chancenverwertung vor dem Seitenwechsel gnadenlos effektiv zeigten.

Die erste Möglichkeit des Spiels hatten die Rimbacher Gäste, doch Ufuk Gül scheiterte mit seinem Schuß am SVW-Keeper Johannes Daum (6.). Für die Platzherren lief es besser, sie konnten ihre erste Chance nutzen und gingen durch Max Katzenmeier mit 1:0 in Führung, er traf aus 17 m ins lange Eck (8.). Damit aber noch nicht genug des Unheils für die Rimbacher, auch der zweite Winterkäster Vorstoß führte zum Erfolg. Nach unnötigem Ballverlust des FSV an der Mittellinie, war es am Ende erneut Katzenmeier, der Julian Blümle aus 10 m keine Chance ließ.

Die Rimbacher suchten weiterhin ihr Heil in der Offensive, aber weder Lars Bangert, noch Ufuk Gül und Ermin Karadolami konnten ihre ganz passablen Möglichkeiten zum Anschlußtreffer nutzen. Dies wurde wiederum bestraft, denn auch der dritte Versuch des SVW hat gesessen, Lukas Fiege traf per Kopf zum 3:0 (30.). Insgesamt hat Winterkasten in Halbzeit eins viermal auf´s Tor geschossen und dreimal eingenetzt.

Nach dem Seitenwechsel hatte sich der bis dato ja keineswegs chancenlose FSV noch einmal einiges vorgenommen, aber als Janis Bauer 4 Minuten nach Wiederbeginn aus spitzem Winkel auch den Vierten reinmachte, war das Spiel gelaufen. In der 65. Minute traf Jonas Favorite aus 16 m die Querlatte, Michael Kredel verwertete in der 72. einen Abstauber zum 5:0 für die Platzherren.

Rimbach bemühte sich um einen Ehrentreffer, doch der blieb verwehrt, als Gül aus 17 m nur den Pfosten traf (75.). Den Schlußpunkt setzte Janis Bauer, als er einen Freistoß aus rund 25 m in den Winkel setzte (77.). Verlief die erste Halbzeit noch einigermaßen ausgeglichen, so waren die Hausherren im zweiten Durchgang dann doch klar überlegen. RR

SV Winterkasten – FSV Rimbach 6:0 (3:0)

SV Winterkasten: Johannes Daum – Vanja Serdar, Janis Bauer, Christian Daum, Max Pfeifer, Sebastian Brockmeyer, Max Katzenmeier (58. Michael Kredel), Michael Nill, Lukas Fiege (46. Marcel Wendel), Erik Bersch, Edwin Untereiner (64. Jonas Favorite).

FSV Rimbach: Julian Blümle – Sebastian Alter, Simon Saal, Rainer Fiebiger, Dominik Suthfeld, Jonas Keil (72. Okan Ceneli), Lars Bangert, Hüseyin Sönmez, Ufuk Gül, Ermin Karadolami, Nico Pfahl (57. Leon Schimunek).

Tore: 1:0 Katzenmeier (8.), 2:0 Katzenmeier (12.), 3:0 Fiege (30.), 4:0 Bauer (49.), 5:0 Kredel (72.), 6:0 Bauer (77.).

SR.: Mustafa Ayhan / Lützelbach

ZS: 100

VK: Keine

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen