Newsticker

FSV Rimbach II mit Derbysieg

Am späten Samstag-Nachmittag des 06.11. gastierte die Zweitvertretung des FSV Rimbach beim SV Fürth III. Nach zuletzt zwei Niederlagen war die klare Zielsetzung ein Sieg im Derby.

Der FSV Rimbach II startete druckvoll ins Spiel und konnte sich bereits in den ersten 20 Minuten mehrere hochkarätige Chancen erspielen, die aber entweder am Pfosten landeten oder zu unplatziert abgeschlossen wurden. Dass Chancenwucher häufig bestraft wird, zeigte sich in der 24. Minute, als die Gastgeber nach mehreren Fehlern im Defensivverhalten der Rimbacher zum Abschluss kamen. Christopher Dörsam konnte dabei nach einem Chipball mit einem sehenswerten Lupfer das 1:0 für die Hausherren erzielen – und damit den Spielverlauf auf den Kopf stellen. Dennoch machten die Rimbacher danach unbeirrt weiter und bekamen 9 Minuten später nach einem Foul an Yannick Mildner einen Strafstoß zugesprochen. Diesen konnte Tom Spilger zum hochverdienten Ausgleich verwandeln. Fast im Gegenzug zeigten sich die Gäste allerdings noch unsortiert – der SV Fürth traf aber nur den Pfosten, sodass es beim 1:1 blieb. Wiederum eine Minute später konnte Munir Mahmud einen langen Ball erlaufen und passte in die Mitte zum eingelaufenen Yannick Mildner, der keine Mühe mehr hatte, den Ball im Tor unterzubringen. Die Gäste hatten das Spiel gedreht und machten auch im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit munter weiter. Munir Mahmud konnte in der 38. Minute mit einem Schuss den Torwart der Hausherren überwinden und die Führung erhöhen. Mit 3:1 aus Sicht des FSV Rimbach II ging es dann in die Kabinen.

Die zweite Halbzeit begann ausgeglichen. Es war erkennbar, dass sich der SV Fürth III etwas vorgenommen hatte – die Rimbacher taten zunächst ihrerseits zu wenig, um weiter Druck aufbauen zu können. Dennoch blieben sie weiterhin gefährlich. Nach einer guten Stunde tauchte Munir Mahmud frei vor dem Tor der Fürther auf und konnte den Doppelpack schnüren. Im Verlauf der zweiten Hälfte wurde das Spiel kampfbetonter und bot weniger Kombinationen als noch im ersten Durchgang. Die Hausherren kamen in der 74. Minute durch einen sehenswerten Freistoß noch zum 2:4. In der Schlussviertelstunde stand die Rimbacher Abwehr aber weitestgehend sicher, sodass am Ende ein verdienter Derbysieg bejubelt werden konnte.


Tore: 1:0 Dörsam (24.), 1:1 Spilger (33.), 1:2 Mildner (35.), 1:3 Mahmud (38.), 1:4 Mahmud (61.), 2:4 Möke (74.)

Aufstellung FSV Rimbach II: Daniel Nagel, Patrik Hilkert, Florian Bartmann, Lukas Wolf, Tom Spilger, Oliver Rettig, Yannick Mildner, Ruben Weil, Milan Pavlovic, Philipp Klische, Munir Mahmud

Einwechslungen:

Tobias Gorr für Milan Pavlovic

Leander Kilian für Yannick Mildner

Tobias Olah für Ruben Weil

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen