Newsticker

Vorfreude auf die Saison ist beim FSV Rimbach riesig

Das Team ist nach drei Jahren zurück in der A-Liga. Spielertrainer Amir Duric sieht aber noch Verbesserungspotenzial.

Milan Pavlovic und die Fußballer des FSV Blau-Weiß Rimbach freuen sich über die Rückkehr in die A-Liga. (Foto: Dagmar Jährling)

Von Erik Eichhorn

Quelle: www.echo-online.de

RIMBACH – Drei Jahre nach dem Abstieg ist der FSV Rimbach zurück in der Fußball-A-Liga. Mit 79 Punkten sicherte sich die Mannschaft von Spielertrainer Amir Duric die B-Liga-Meisterschaft und den Sprung eine Klasse höher. Auf die neue Saison freuen sie sich nun alle rund um die Blau-Weißen.

Anspruch und Wirklichkeit: Amir Duric erinnert sich noch genau: „Einen Platz zwischen eins und sechs wollten wir schon erreichen. Trotzdem habe ich während der Saison lange darauf eingewirkt, das Thema Aufstieg nicht in den Mund zu nehmen, auch wenn ich wusste, dass wir das Potenzial dafür hatten.“ Duric wusste genau, dass neben sportlicher Qualität ein anderer Aspekt mindestens genauso wichtig war: „Wir hatten auch eine Menge Glück und sind weitgehend verletzungsfrei geblieben“, erinnert sich der Spielertrainer, der sich am Ende über 25 Siege, vier Unentschieden und drei Niederlagen freuen durfte.

Was war gut? Mit 113 Toren stellten die Rimbacher die Torfabrik der B-Liga. Zudem war Duric vom Mannschaftsgeist begeistert: „Der Zusammenhalt war überragend. Die Mannschaft hat die Vorgaben auf dem Platz richtig gut umgesetzt.“ Daneben überzeugte der FSV seinen Spielertrainer auch in fußballerischer Hinsicht.

Was geht besser? Zwar bedeuteten 40 Gegentore die drittbeste Defensive hinter Mörlenbach (31) und Affolterbach (39), trotzdem sieht Amir Duric hier in der kommenden Saison Verbesserungspotenzial. „Unsere Abwehrleistung hat ganz sicher noch Luft nach oben. Die A-Liga ist ein anderes Kaliber. Wir müssen uns also in unserer Defensivarbeit noch deutlich verbessern.“

Wer kommt? Mit Leon Schimunek und Sebastian Alter kehren zwei alte Bekannte nach Rimbach zurück, welche die Defensive des FSV verstärken sollen. „Sebastian ist ein gelernter Innenverteidiger, Leon kann sowohl in der Innenverteidigung als auch auf der Sechser-Position spielen“, erklärt Duric, der sich von beiden Spielern eine ganze Menge Qualität und Erfahrung erhofft, die sie der jungen Rimbacher Mannschaft weitergeben können.

Wer geht? Der FSV Rimbach vermeldet keine Abgänge aus den Reihen der ersten Mannschaft. Somit kann Amir Duric in der bevorstehenden Saison auf eine eingespielte Mannschaft zurückgreifen: „Das kann in der A-Liga ein ganz wichtiger Aspekt werden. Wir sind als Mannschaft nun schon seit ein paar Jahren eingespielt.“

Was geht? Einen einstelligen Tabellenplatz streben Spielertrainer und Vereinsverantwortliche an. Was das genau heißt, will Duric nicht präzisieren: „Wir alle sind froh, dass wir raus aus der B-Liga sind, die ich zwischen A- und D-Liga für die schwierigste Klasse halte.“ Nun gehen die Blicke bei den Blau-Weißen nach vorne, die Vorfreude auf den Saisonstart steigt. „Wir alle sind heiß auf die A-Liga, wissen aber, dass hier noch einmal eine andere Qualität wartet“, ist sich Rimbachs Spielertrainer sicher, der im FC Ober-Abtsteinach einen der Aufstiegsanwärter sieht.

Wie Amir Duric, geht auch André Heinl, Trainer des FSV Rimbach II, in seine dritte Saison. Ziel ist es hier, vorne, also um den Aufstieg in die C-Liga mitzuspielen.

Zugänge: Leon Schimunek (SV Fürth), Sebastian Alter (VfL Birkenau). Abgänge: keine. Trainer: Amir Duric (dritte Saison). Saisonziel: Mittelfeldplatz und die Mannschaft weiterentwickeln. Favorit: FC Ober-Abtsteinach.

FSV Rimbach II (D-Liga)

Zugänge: Justin Zimmermann (SV/BSC Mörlenbach), Lukas Hechler (fängt wieder an), Stephano Kouvaras (fängt wieder an). Abgänge: Daniel Nagel (SV Mittershausen), Patrick Hilkert (SV Mittershausen), Dennis Yousief (SV Fürth), Ozan Ceneli (SV Fürth). Trainer: Andre Heinl (dritte Saison). Saisonziel: Vorne mitspielen. Favorit: SV Lörzenbach II.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen