Newsticker

Personell geschwächter FSV kassiert Niederlage im letzten Testspiel

Das war dann wohl nix mit der Generalprobe vor dem Saisonstart. Im Lautertal beim TSV Elmshausen gab es für die Rimbacher am Sonntag bei hochsommerlichen Temperaturen eine 3:4-Niederlage. Vor allem die pfeilschnellen Stürmer Thomas Pisarski und Marvin Feher stellten die Hintermannschaft immer wieder vor Probleme und zeichneten dann auch für alle Tore der Platzherren verantwortlich. Aber schlussendlich war es nur ein Test, am kommenden Samstag gilt es, wenn zum Saisonstart dann mit der neuen SG Reichenbach eine andere Mannschaft aus dem Lautertal in Rimbach antreten und dem FSV alles abverlangen wird.

Das muntere Spielchen am Sonntag hatte zahlreiche Torraumszenen zu bieten. Gleich in der ersten Minute schoss Feher aus 18 m vorbei, in der 9. Minute zielte Pisarski aus 8 m zu ungenau. Auf der anderen Seite zog Gianni Müller aus 10 m ab, Keeper Steffen Franke konnte parieren (11.) und Felix Plücker schoss aus 14 m halbrechter Position vorbei (12.). Nach 16 min ging der TSV durch einen unberechtigten Freistoß in Führung. Feher flankte diesen in den Strafraum, wo Pisarski verwandelte. Fast hätte es sogar einen Doppelschlag gegeben, aber Feher schoss Sekunden später aus 20 m vorbei.

Die Rimbacher schüttelten sich kurz und kamen mit dem Ausgleich von Patrick Feller zum Ausgleich. Nachdem Robin Hechler ihn wunderbar in Szene gesetzt hatte, lief er alleine auf Franke zu und ließ dem Torwart keine Chance (22.). Die Führung für die nun leicht überlegenen Rimbacher hatte Plücker (38./Schlenzer) und Duric (39./Schuss aus 18 m) auf dem Fuß, vergaben aber. Der Treffer fiel aber dennoch und er war spektakulär. Nach einer scharfen Hereingabe hämmerte TSV´ler Nicolai Vieluf den Ball an die Unterkante der Latte, von wo aus er hinter der Linie landete (41.).

Das wollte der TSV nicht auf sich sitzen lassen und kam fast postwendend zum Ausgleich durch Feher, der relativ unbedrängt aus 20 m herrlich und unhaltbar ins lange Eck traf (43.). Fast wäre es für die Rimbacher sogar noch mit einem Rückstand in die Pause gegangen, Feher passte auf Pisarski, der aber drüberschoss (45.).

5 Minuten nach der Pause gelang dem TSV dann aber doch die Führung. Nach einem Blitzkonter ließ Feher Julian Blümle im 1 gegen 1 keine Chance. Aber auch hier fiel gleich danach wieder der Ausgleich, Mauro Müller traf nach 53 Minuten. Die erneute Rimbacher Führung hatte Amir Duric auf dem Schlappen, scheiterte aber an Franke (63.). Das Siegtor gelang den Elmshäusern eine Minute später, Torschütze Pisarski, Flanke –na klar- Feher. Pisarski verstolperte dann freistehend vor Blümle einen weiteren Treffer (69.).

Der FSV bemühte sich mit den letzten Kräften um den Ausgleich, dieser blieb aber verwehrt. Nach einer Freistoß-Vorlage von Christian Kohl köpfte Duric über die Latte (70.) und nach einem klaren Foul an Hechler wurde der eigentlich fällige Elfmeter in der Schlussphase nicht gegeben (88.). RR

TSV Elmshausen – FSV Rimbach 4:3 (2:2)

TSV Elmshausen (Kader): Steffen Franke – Thomas Fröhlich, Andreas Kindinger, Marvin Feher, Nicolai Vieluf, Baris Bostan, Emanuel Sachs, Jonathan Haydu, Guiliano Seewald, Barotscha Salahi, Thomas Pisarski, Lennart Kastner, Patrick Poppek, Niklas Rettig, Eric Franke.

FSV Rimbach: Julian Blümle – Benjamin Ahmetovic (46. Oliver Rettig), Sebastian Alter, Christian Kohl, Gianluca Müller, Timo Spies, Felix Plücker, Robin Hechler, Patrick Feller (46. Maurizio Müller), Amir Duric (76. Simon Hechler), Philipp Klische (46. Mario Iula).

Tore: 1:0 Pisarski (17.), 1:1 Feller (22.), 1:2 Vieluf (41./ET), 2:2 Feher (43.), 3:2 Feher (50.), 3:3 M. Müller (53.), 4:3 Pisarski (66.).

SR.: Frank Poth / SV Winterkasten

ZS.: 50

VK.: Keine

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen