Newsticker

Der FSV ist über 90 Minuten nicht konstant genug

Erste Halbzeit spielbestimmend, in der zweiten fehlt die Power

Im Heimspiel gegen den SV Affolterbach waren die Rimbacher vor dem Seitenwechsel die spielbestimmende Mannschaft. Einziges Manko war dabei die Chancenverwertung. Von den Gästen war bis zur 45 . Minute wenig bis gar nichts zu sehen. Als Amir Duric in der 49. Minute einen Strafstoß zum 1:0 verwandelte, durfte man als FSV-Fan also vermuten, daß der berühmte Knoten dadurch geplatzt war. Aber es kam anders. Nach dem Führungstor stellte Rimbach die Offensiv-Bemühungen bis zur 77. Minute ein und die Gäste kamen ins Spiel und zu guten Möglichkeiten. Unter anderem scheiterten sie in dieser Phase der Partie zweimal am Aluminium.

Erst in der Schlußphase war das Spiel dann wieder ausgeglichen. Der Ausgleich für den SVA fiel erst kurz vor Ende der regulären Spielzeit und war umstritten, die FSV-Spieler reklamierten auf ein Handspiel. Aber der Treffer war ohnehin kurios, denn bevor der Ball über die Linie ging, landete er auch in dieser Szene zweimal am Gehäuse. In der Nachspielzeit hatten die Rimbacher dann das Glück auf ihrer Seite, als Timo Bickel nach einem Angriff der Gäste den einen Punkt rettete. Aufgrund des späten Zeitpunktes des Gegentores und den Diskussionen um dieses Tor war das 1:1 für den FSV natürlich unglücklich, für den SVA aber gerecht, da sie im zweiten Durchgang die besseren Möglichkeiten hatten und die Rimbacher es einfach nicht verstanden haben, den zweiten Treffer nachzulegen.

Der Spielfilm in chronologischer Auflistung:

(7.) Hirschhausen geht ab, scheitert an Torwart Wolf

danach 2-3 mal sehr gute Ansätze, bei denen aber der letzte Paß nicht ankam

(30.) Freistoß Gül aus 50 m, Wolf lenkt ihn drüber

(32.) Doppelparade Wolf gegen Hirschhausen aus 16 m (Schuß und Nachschuß)

(49.) 1:0 Duric (Strafstoß, Foul Eberle an Duric)

(65.) Freistoß Hilmann aus 25 m halblinks ans Lattenkreuz

(74.) Kopfball Dell an die Latte

(77.) Wolf lenkt Duric-Schuß aus 16 m über die Latte

(80.) Sejaric aus 16 m über´s Tor

(81.) FSV fordert Elfmeter, als Hirschhausen im Strafraum umgerissen wird, der Pfiff bleibt aber aus.

(84.) Gül schießt aus 15 m neben das Tor

(89.) 1:1 Timo Bickel lenkt Dell-Freistoß aus 16 m zentral an den Pfosten. Ball springt raus, im Nachsetzen trifft Affolterbach die Latte. Danach Gewühle und Gestochere auf der Torlinie, bis der Ball drin war. FSV reklamiert Handspiel, Tor zählt. Torschütze Seeberger.

(90+4) Sejaric marschiert nach langem Ball alleine in den Strafraum, Bickel rettet in höchster Not.

 

FSV Rimbach – SV Affolterbach 1:1 (0:0)

FSV Rimbach:

Timo Bickel – Kristof Wecht, Sebastian Alter, Rainer Fiebiger, Daniel Fath (46. Nic Sanchez), Binjam Gebru, Nicolas Merker, Hüseyin Sönmez, Frank Hirschhausen, Amir Duric (79. Michael Hinsch), Ufuk Gül.

SV Affolterbach:

Kim Wolf – Andreas Sattler, Andreas Eberle, Daniel Pfeifer (25. Hendrik Scholl), Kevin Seitz (46. Sedat Baris), Christof Heckmann (80. Pascal Seeberger), Enes Sejaric, Dirk Dell, Leon Michel, Jens Hilmann, Patrick Dörsam.

Tore: 1:0 Duric (49./FE), 1:1 Seeberger (89.).

SR.: Sabry Ehrhard / TSG Wilhelmsfeld

ZS.: 120

VK.: keine

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen