Newsticker

Die erste Mannschaft verlässt das Tabellenende

Punktabzüge treffen den TSV Weiher

Kreis Bergstrasse. Nach Bekanntgabe der Punktabzüge durch den Hessischen Fußball-Verband für Vereine, die ihr Schiedsrichtersoll wiederholt nicht erfüllen, sind im Auf- und Abstiegskampf in den Bergsträßer Klassen die Karten neu gemischt worden. So verliert der Tabellenzweite der Kreisoberliga, SG Einhausen, einen Punkt, am Tabellenende hat der TSV Aschbach nach dem Abzug von zwei Punkten jetzt schon fünf Zähler Rückstand ans rettende Ufer. Außerdem wird es für die Aschbacher mit 875 Euro Geldstrafe richtig teuer.

In der Kreisliga A muss der SV Winterkasten nach dem Abzug von drei Punkten seine Tabellenführung abgeben, weil aber auch Anatolia Birkenau im Aufstiegskampf einen Punkt einbüßt, liegt jetzt der SV Unter-Flockenbach II allein an der Spitze. Der TSV Weiher ist nach dem Abzug von zwei Punkten auf den letzten Platz abgerutscht. In der Kreisliga B verliert Tabellenführer SV Kirschhausen drei Punkte und liegt nun mit dem VfB Lampertheim gleichauf. Auch Verfolger SV Lörzenbach büßt zwei Punkte ein, sodass der Abstand zu Platz zwei jetzt sieben Zähler beträgt.

In der vergangenen Saison war die SG Unter-Abtsteinach nach einem Punktabzug noch einmal in Abstiegsgefahr geraten, jetzt haben die Überwälder ihr Soll erfüllt. Von den Bergsträßer Vereinen verliert lediglich der FV Hofheim einen Punkt. Insgesamt 32 Bergsträßer Vereine wurden mit einem Punktabzug belegt, die Summe der Geldstrafen beläuft sich auf über 8000 Euro, die an den Hessischen Fußball-Verband gezahlt werden müssen. beg

Quelle: www.wnoz.de

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen