Newsticker

Mitgliederversammlung 2020

Gute Stimmung macht Hoffnung

Der neugewählte geschäftsführende Vorstand vlnr.: Jan Bechtel, Tom Spilger, Rainer Fiebiger, Joschka Pfeifer, Steffen Dörr, Peter Schmitt, Roland Rettig und Thomas Ginader. Bild: FSV Rimbach

Es war eine Art von Aufbruchsstimmung, welche man bei der Jahreshauptversammlung des FSV Rimbach durchaus spüren konnte. Nach Jahren der sportlichen Tristesse mit dem Abstieg aus der A-Klasse geht es nun endlich auch auch in diesem Sektor wieder langsam bergauf.  Der FSV hat die Corona-Zeit bislang trotz der weggefallenen Aktivitäten gut überstanden und blickt nun also wieder positiv in die Zukunft. Für den Verein, der in diesem Jahr seinen 70. Geburtstag feiert, war es die erste Versammlung draußen im Freien, damit das Hygienekonzept eingehalten werden konnte.

Laut Bericht des 1. Vorsitzenden Steffen Dörr zählt die blau-weiße Fussballerfamilie derzeit 378 Mitglieder, das sind 21 weniger als im Vorjahr. Die Zahl gliedert sich in 254 Aktive, 117 Passive und 7 Ehrenmitglieder. Sein Rückblick auf die Veranstaltungen im letzten Jahr fiel natürlich recht spärlich aus und beschränkte sich auf die Nikolausparty, den Neujahrsempfang und eine Winterwanderung auf die Tromm. Untätig war man 2020 aber auch nicht, so konnte eine Wasserversorgung für einen Außen-Ausschank gelegt werden, der im kommenden Jahr noch ausgebaut werden soll, damit die komplette Bewirtung am Spielfeldrand stattfinden kann. Im Funktionsgebäude wurden unter der Regie von Peter Schmitt Umkleiden und Duschen komplett saniert. Neben einem neuen Anstrich wurden hier auch die Armaturen ausgetauscht.  Die Öffentlichkeitsabteilung hat mit tatkräftiger Unterstützung von Wolfgang Blümle die Homepage weiter verbessert und es wurde auch der erste Newsletter versendet.  Weiterhin haben sich einige der jungen Spieler bereiterklärt, sich in den sozialen Medien zu engagieren, damit der Verein der breiten Öffentlichkeit noch besser zugänglich gemacht werden kann. Auch die Umsetzung des Hygienekonzeptes des Verbandes im  Stadion nahm einiges an Zeit in Anspruch, hier hat das Team um James Schley vieles organisiert. Eine weitere Hauptaufgabe für den Vorstand stellt die Sanierung des Kunstrasenplatzes und der Flutlichter dar. Hierzu muss ein Investitions- und Sanierungsplan erstellt werden, damit die Umsetzung voraussichtlich 2023 erfolgen kann.  Das Vorstandsgremium hat insgesamt nur neun Sitzungen abhalten können, eine davon erstmals in den 70 Jahren per Videokonferenz.

Den Bericht für die Seniorenmannschaften trug der sportliche Leiter Thomas Ginader vor. Nach dem Abstieg aus der Kreisliga A war der Kader durch viele Abgänge sehr geschwächt. Umso höher siedelte er das Lob für den damaligen Trainer Klaus Arnold an, der trotz der Umstände weiter an der Seitenlinie blieb und Woche für Woche ackerte, um mit der sehr jungen Mannschaft einen weiteren Abstieg zu verhindern, was letztendlich durch den coronabedingten Saisonabbruch auch geschafft wurde.  Der Mannschaft fehlte allerdings ein Führungsspieler auf dem Platz, der nun mit dem neuen Spielertrainer Amir Duric gewonnen werden konnte. Zu den Seniorenmannschaften stoßen nun mehrere Spieler aus der A-Jugend hinzu, da diese kurzfristig abgemeldet werden musste.  Den bisherigen Trainingsbesuch für die Vorbereitung auf die am Sonntag startende Saison bezeichnete er als sehr gut.  Die Stimmung sei deshalb herausragend, was ihn für die neue Runde durchaus positiv stimme. Diesen Schwung gelte es nun mitzunehmen in die ersten Spiele, damit die Saison möglichst sorgenfrei verlaufen könne. Lobende Worte fand er auch für den Zweitmannschaftstrainer André Heinl, seine gute Arbeit macht sich bezahlt und auch ihm stehe nun durch die Jugendlichen ein größerer Kader zur Verfügung.

Im Bereich der Jugend gilt es für die Blau-Weißen, den Posten des Jugendleiters neu zu besetzen, denn Jens Klische, der dieses Amt nun federführend über 14 Jahre lang begleitete, hat sich aus der ersten Reihe zurückgezogen. Er bleibt dem Verein aber ebenso wie seine Frau Heike, weiterhin in vielen Bereichen erhalten. Klische trainiert neben den Damen und Mädchen auch die F-Jugend und gemeinsam kümmern sich die beiden auch um das Passwesen. Er bedauerte, dass keine A- und C-Jugend gestellt werden kann, aufgrund von Spielermangel ist dies aber nicht möglich. Bei der Vorstellung der Trainer der JSG mit Zotzenbach präsentierte er Daniel Moritz als Trainer der Bambinis. Robin Hechler und Lukas Wolf kümmern sich um die E-Jugend. Nina Ripper und James Schley gehen mit der D1, Lorena und Julian Gorr mit der D2 ins Rennen.  Bei den B-Junioren sind 2 Mannschaften gemeinsam mit Fürth und Lindenfels am Start, verantwortlich sind hier Marian Schmitt und Jannik Rauch, sowie Alexander Klische.

Als Schiedsrichter fungieren weiterhin Joschka Pfeifer und Richard Weidmann. Joschka Pfeifer berichtete über die Tätigkeiten. Weidmann ist nicht nur an der Pfeife, er macht auch viele andere Dinge im Jugendbereich und führt zudem die Fußball Schule durch. Pfeifer selbst hat in der abgelaufenen Runde in der Verbandsliga gepfiffen, in der Regionalliga gewunken und steht nun im B-Kader für die Hessenliga. Alle Abteilungsleiter hatten selbstverständlich lobende Worte für alle zahlreichen Helfer ausgesprochen.

Den Kassenbericht trug Jan Bechtel vor und informierte umfänglich über die finanziellen Dinge des Vereins. Gelobt wurde er hierfür von Kassenprüfer Thorsten Rühl, der die Kasse mit Daniel Fath geprüft hatte und für ordnungsgemäß befand, woraufhin der Vorstand einstimmig entlastet werden konnte.

Der Gesamtvorstand, der anschließend neu gewählt wurde, hat neben Jens Klische noch einen weiteren Abgang zu verbuchen. Die seitherige Vorsitzende des Wirtschaftsausschusses, Lisa-Marie Schmid, gab ihren Posten ebenfalls ab. Gemeinsam mit Mutter Gitta hatte sie in den letzten Jahren dafür gesorgt, dass der Verein in diesem Bereich neu aufgestellt wurde. Die Beiden sorgten vor allem durch viele vorbereitende Dinge für erhebliche Entlastung an den Spieltagen der Seniorenmannschaften und wurden von Steffen Dörr, ebenso wie Jens Klische, mit einem Präsent bedacht.  Die Wahlen des geschäftsführenden Vorstandes erfolgten allesamt einstimmt. Steffen Dörr bleibt Erster, Roland Rettig Zweiter Vorsitzender, Jan Bechtel macht als Kassenwart weiter. Peter Schmitt leitete den Spielausschuss bislang kommissarisch und wurde nun offiziell gewählt, Rainer Fiebiger bleibt Schriftführer, Joschka Pfeifer Sponsorenbeauftragter und Thomas Ginader macht als sportlicher Leiter weiter. Neu im Team ist Tom Spilger als Vorsitzender des Wirtschaftsausschusses.  Die Posten des Jugendleiters und eines Event-Managers konnten nicht besetzt werden.

Im Gesamtvorstand macht Robert Hechler als stellvertretender Jugendleiter weiter, im Jugendausschuss sind außerdem alle Trainer Kraft ihres Amtes. Im Spielausschuss engagieren sich Horst Schmitt, Niklas Pfeifer, Lorena Gorr und Michael Kadel, der Wirtschaftsausschuss wird von James Schley unterstützt. Die Abteilung Öffentlichkeitsarbeit besteht aus Roland Rettig und Wolfgang Blümle, der sich dazuwählen ließ. Platzordnerobmann Willi Scharf bildet sein Team mit Rainer Thron und Michael Hinsch, als Platzordnerobmann fungiert Michael Bickel mit Karl Diehm, der dieses Amt viele Jahre federführend begleitete. Unterstützt wird der Vorstand von den Beisitzern Edgar Eckert (Finanzen), Niklas Pfeifer (Schiedsrichter), Martin Wecht (Ehrungen), Heike Klische (Passwesen) und Jens Klische (Koordinator Damen und Mädchen). Zu Kassenprüfern wurden Daniel Fath und Daniel Minarro gewählt.

Zum Abschluss des langen und nur witterungsbedingt kühlen Abends bedankte sich Steffen Dörr noch einmal für die Teilnahme und blickte hinsichtlich der neuen, guten Grundstimmung im Verein optimistisch in die Zukunft, wenngleich die größte coronabedingte Prüfung, nämlich die Wiederaufnahme des Punktspielbetriebes, nun erst noch bevorstehe. RR

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen