Newsticker

FSV Rimbach II kassiert späten Ausgleich

SV BSC Mörlenbach II - FSV Rimbach II 21-22

Nach dem 2:1 Heimsieg gegen die TG Jahn Trösel II, ging es für die Zweitvertretung des FSV Rimbach zum Auswärtsspiel nach Mörlenbach.

Die Rimbacher kamen ordentlich in die Partie und konnten die Gastgeber im ersten Durchgang weitestgehend vom eigenen Tor fernhalten. Eine gefährliche Situation im Fünfmeterraum konnte durch Torhüter Julian Blümle pariert werden. Wie auch schon gegen Trösel II gelang es, Nadelstiche zu setzen. In der 16. Minute entwickelte sich ein Angriff über die rechte Seite. Tobias Gorr bewahrte dabei die Übersicht und konnte auf Philipp Klische zurücklegen, welcher keine Mühe mehr hatte, den Ball aus kurzer Distanz im Tor unterzubringen. Mit der 1:0 Führung ging es schließlich in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit ging das Spiel zunächst so weiter wie in der ersten Hälfte der Begegnung. Der SV/BSC Mörlenbach II war die spielbestimmende Mannschaft, ohne dabei zwingenden Druck auf das Tor der Rimbacher auszuüben. Nach einer Stunde konnte Milan Pavlovic auf Vorarbeit von Dennis Yosief per Drehschuss auf 2:0 stellen – ein tolles Tor des eingewechselten Angreifers. Rimbach war auf der Siegerstraße, verpasste es aber, für die Entscheidung zu sorgen. Die Hausherren, welche nie aufgaben, konnten in der 81. Minute durch Tobias Kohl den Anschlusstreffer markieren. In der Folge ließ sich der FSV Rimbach II immer weiter zurückdrängen und verlor die Ordnung. Die sich nun bietenden Räume wussten die Mörlenbacher zu nutzen, sodass sich in den letzten Spielminuten ein Spiel auf ein Tor entwickelte. Kurz vor Ende der regulären Spielzeit bekamen die Gäste einen Foulelfmeter zugesprochen. Julian Blümle, der ein ausgezeichnetes Spiel bot, war am Schuss des Elfmeterschützen noch dran, konnte den Einschlag im Tor aber nicht verhindern. Somit kam Mörlenbach durch Tobias Franken doch noch zum 2:2 Ausgleich – betrachtet man das gesamte Spiel, mit Sicherheit ein verdientes Ergebnis, wenn auch mehr als ärgerlich für den FSV Rimbach II. Bei einer Rudelbildung in der letzten Minute des Spiels sah der Rimbacher Abdalaziz Amin die rote Karte.

Trotz des späten und bitteren Ausgleichstreffers bewiesen die Rimbacher erneut, dass sie in der Lage sind, auch mit Spitzenteams in ihrer Liga mitzuhalten und können deshalb zuversichtlich die nächsten Aufgaben angehen.


Tore: 0:1 Klische (16.), 0:2 Pavlovic (60.), 1:2 Kohl (81.), 2:2 Franken (89.)

Aufstellung FSV Rimbach II: Julian Blümle, Tom Spilger, Sven Linßen, Mario Iula, Daniel Roik, Yannick Mildner, Loris Ginader, Ruben Weil, Abdalaziz Amin, Philipp Klische, Tobias Gorr

Einwechslungen:

Dennis Yosief für Yannick Mildner

Milan Pavlovic für Tobias Gorr

Lukas Wolf für Tom Spilger

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen