Newsticker

Blau-Weiss trifft Blau-Weiß und 69 Kinder waren dabei!

Das erste Vereinscamp der VfL-Bochum 1848- Fussballschule beim FSV Blau-Weiss Rimbach, welches am vergangenen Wochenende stattfand, war ein voller Erfolg.

Bei bestem Fußballwetter konnten die Verantwortlichen des FSV um Jugendleiter Markus Diehm 69 Kinder im Stadion willkommen heißen und ihnen ein unvergessliches Erlebnis aus Spaß, Spiel und Anstrengung – ja am Fußball eben – bieten. 65 Jungen und 4 Mädchen hatten dem Ereignis bereits Wochen im Vorraus entgegengefiebert.

Das Camp wurde am Freitag Mittag durch Dariusz Wosz (ehemaliger Nationalspieler und Bundesligaprofi beim VfL Bochum 1848) eröffnet.

Neben vier Trainingseinheiten, die jeweils 2 Stunden dauerten, wurde bis zum Sonntag mittag auch ein Technikparcours, bei dem die Kinder ihre Geschicklichkeit am Ball unter Wettkampfbedingungen testen konnten, durchgeführt. Tempodribbling, Passen mit Gefühl und eine Geschwindigkeitsmessung des Schusses waren hier unter anderem die Inhalte. Für die Sieger gab es kleine Preise zu gewinnen, welche am Ende des Camps verliehen wurden.

Bei der Gesprächsrunde am Samstag konnten die Kinder den Trainern Fragen stellen. Giovanni Federico, ehemaliger Fußballprofi der für den VfL Bochum und Borussia Dortmund spielte, stand unter anderem Rede und Antwort. Komplettiert wurde das Trainerteam durch Jennifer Brinkert, Uwe Zurgeissel, Timon Emmrich, Deniz Kasap und Benjamin Adamik. Ihnen war jederzeit anzumerken, dass sie mit Freude und Elan dem Nachwuchs ein Stück Fußballwissen vermitteln wollten.

Als Besonderheit des Vereinscamps ist noch zu erwähnen, dass auch ein Torhüter Training angeboten wurde. Die sechs angemeldeten Torhüter kamen voll auf ihre Kosten, denn ihnen wurde in jeder Trainingseinheit anteilig ein extra Torwarttraining zuteil.

Zum weiteren Umfang des Camps gehörte ein kompletter Trikotsatz je Teilnehmer der VfL-Fussballschule, den die Kinder natürlich behalten durften. Außerdem ein Gutschein für das Fort Fun Abenteuerland und eine Freikarte für das Deutsche Fußballmuseum in Dortmund.

Das Mittagessen am Samstagnachmittag wurde von der Speisegaststätte „Zum Hannes“ geliefert. Es gab für alle Spaghetti Bolognese. Und als Nachtisch Obst.

Das Obst für den Nachtisch und das Wasser für das ganze Wochenende für die Kinder wurden von EDEKA Steiner in Rimbach zur Verfügung gestellt. Vielen Dank an unsere Sponsoren!

Zum Abschluss am Sonntag erhielten alle teilnehmenden Kinder eine Urkunde und einen kleinen Pokal. In seiner anschließenden Verabschiedung lobte Benjamin Adamik die großartige Organisation und das schöne Miteinander in den drei Tagen des Camps und hofft auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr. MD

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen