Newsticker

Rainer Fiebiger macht das Golden Goal

FSV Rimbach schlägt die FSG Bensheim mit 1:0

Das Match zwischen dem FSV Rimbach und der FSG Bensheim bot am Donnerstag vor Pfingsten alles, was ein Abstiegskracher bieten kann: Hektik, Dramatik, Emotionen, einen Elfmeter, Platzverweise und – glücklicherweise- den FSV Blau-Weiß als Sieger. Die Rimbacher gewannen das packende Spiel durch ein Tor von Rainer Fiebiger mit 1:0 und haben damit den Anschluß an die FSG wieder hergestellt. Damit besteht weiterhin Hoffnung auf den direkten Klassenerhalt in der Kreisliga A, der allerdings nur mit Schützenhilfe geschafft werden kann.

Die Gäste von der Bergstraße waren vor allem im Läuferischen Bereich sehr stark, stießen das ein ums andere Mal blitzschnell in die Spitze, Rimbach hatte vor allem in der Anfangsphase Glück, nicht in Rückstand zu geraten, aber der FSV warf alles ins Spiel, was er hatte und konnte sich in Endeffekt sogar eine Mehrzahl an nennenswerten Chancen erarbeiten, weshalb der Sieg auch nicht ganz unverdient erscheint. Das Glück des Tüchtigen hatten sie allerdings in der 10. Spielminute, als die Bensheimer einen Strafstoß nicht verwandeln konnten. Nicki Merker hatte Leonardo Muzhaqui gefoult. Xhino Dushaj trat an und setzte den Ball an den Pfosten, Keeper Timo Bickel war mit den Fingerspitzen noch dran. Eine erste gute FSV-Chance vergab Nic Sanchez, der einen Schuß im Fallen aus rund 12 m knapp vorbeisetzte (15.). Helle Aufregung dann im Rimbacher Sechzehner, als Dushaj Bickel mit einem Heber überwand, der Ball noch weggeschlagen werden konnte, aber genau vor Muzhaqui´s Füßen landete, der Bickel quasi im Nachschuß zu einer Klasse-parade zwang (18.).

In der 27. Minute scheiterte Frank Hirschhausen an Bensheims Torwart Hanifi Dumrul. Fiebiger hatte ihn nach einem super Spielzug in Szene gesetzt, allerdings ertönte dabei ein Abseitspfiff. Drei Minuten vor der Pause zog Samir Amini aus 18 m ab, Dumrul holte die Kugel per Flugeinlage noch aus dem Torwinkel.

Rund eine Stunde war gekickt, als Bensheim´s Routinier Karsten Block gefährlich vor dem FSV-Tor auftauchte, seinen Kopfball konnte Bickel gerade noch über die Querlatte lenken. Das vielumjubelte Tor gelang den Blau-Weißen dann in der 79. Spielminute. Nicki Merker schlug eine Flanke in den Strafraum, der Ball kam zu Rainer Fiebiger, der die ungewohnt freie Schußbahn nutzte und den Ball mit Hilfe der Lattenunterkante versenkte.

In der 83. minute wurde es dann kurios, als die Gäste sich mit einem doppelten Platzverweis selbst deutlich schwächten. Muzhaqui sah die rote Karte wegen einer Tätlichkeit, bei der anschließenden Rudelbildung wurde dann auch noch Block wegen Rangelei mit gelb/rot des Feldes verwiesen. Der FSV konnte also die Schlußphase in doppelter Überzahl bestreiten, mußte aber in der Nachspielzeit noch einmal gewaltig zittern, als die Bensheimer noch einen Freistoß in den Strafraum schlagen durfte, der von einem Rimbacher Abwehrspieler gerade noch per Kopf über das Tor gelenkt wurde.

Groß war der Jubel, als der Schlußpfiff ertönte, die FSV-Spieler wurden lange mit Applaus bedacht. Mit Kampf und der richtigen Einstellung kann man also doch noch Spiele gewinnen, nun heißt es, auch in den beiden noch ausstehenden Spielen weiterzukämpfen um zumindest den Relegationsplatz zu erreichen. RR

FSV Rimbach – FSG Bensheim 1:0 (0:0)

FSV Rimbach:

Timo Bickel – Elvis Alimi, Sebastian Alter, Rainer Fiebiger, Samir Amini, Daniel Minarro, Christian Gölz, Hüseyin Sönmez, Frank Hirschhausen, Nicolas Sanchez, Nicolas Merker. Eingewechselt: Amir Duric (62.), Daniel Fath (90+2).

FSG Bensheim:

Hanifi Dumrul – Ersin Batan, Siwan Arsan, Mohamed Lakhrissi, Patrick Schmitt, Irenee Habineza, Xhino Dushaj, Karsten Block, Baris Oezden, Mahsun Erguen, Leonardo Muzhaqui. Eingewechselt: Florian Woissyk (54.).

Tor: 1:0 Fiebiger (79.)

ZS.: 136

SR.: Kiriakos Karras (Griesheim)

VK.: Dushaj (FSG) vergibt Foulelfmeter (10.), rote Karte Muzhaqui (FSG) wegen Tätlichkeit (84.) und gelb-rote Karte Block (FSG) wegen Gerangel (84.).

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen