Newsticker

FSV verspielt eine 2:0-Führung in Biblis

Chancen waren genügend da

Eine sehr ärgerliche, weil eigentlich komplett unnötige, 2:3-Niederlage musste der FSV beim FV Biblis im Pfaffenau-Stadion einstecken. Dabei verspielten die Rimbacher eine 2:0-Führung und mussten in den Schlußminuten noch 2 Gegentore hinnehmen. Während Rimbach seine Chancen nicht nutzte, zeigte sich Biblis darin äußerst effektiv, ausser den 3 Toren war von den Gastgebern nur noch 1 weiterer nennenswerter Torschuss zu verzeichnen.

dsc_0027dsc_0026

Der FSV war vor allem in der ersten Halbzeit die spielbestimmende Mannschaft, die Hausherren kamen vor dem Seitenwechsel nur zu gelegentlichen Entlastungsangriffen, die aber fast alle verpufften. Bereits nach 2 Minuten brachte Amir Duric die Blau-Weißen in Front. Ylli Cermjani passte genau auf Frank Hirschhausen, der eine Ecke herausholte, diese trat Cermjani und Duric köpfte ein. Zwei Minuten später verpasste Duric nach einer weiteren Cermjani-Ecke am 2. Pfosten nur knapp, nach einer driten Cermjani-Ecke rauschte ein Kopfball knapp über die Latte (19.). Cermjani selbst setzte in der 42. Minute einen 22 m-Freistoß an den Außenpfosten – den Ball hätte Torwart Maximilian Kölsch allerdings gehabt. Die einzige Bibliser Szene des ersten Durchgangs hatte Philipp Grünig, der aber in der 43. zu überrascht war, als er völlig freistehend vor Timo Bickel an den Ball kam und nichts daraus machen konnte.

dsc_0025

Auch zu Beginn der 2. Hälfte waren es die Rimbacher, welche die Akzente setzten. Ibrahim Sulaiman scheiterte mit dem Außenrist an 10 m an Kölsch (49.). Besser machte es dann Duric, der ein schönes Zuspiel von Rainer Fiebiger zum 0:2 verwertete (57.). Pech hatte der FSV, als Frank Hirschhausen in der 61. Minute nur den Pfosten traf und der FV Biblis einen Konter einleitete, den Sascha Krumpholz mit dem 1:2 abschloss. Wäre der Ball reingegangen, das Spiel wäre mit 3:0 entschieden gewesen. Die Rimbacher blieben aber weiter das aktivere Team erspielten sich mehrere gute Möglichkeiten, aber Duric, Cermjani und 3 x Hirschhausen konnte diese nicht verwerten.

dsc_0020dsc_0019dsc_0011

Während die Rimbacher nun ein bißchen mit der Chancenverwertung haderten, kämpften sich die Bibliser in der Schlußviertelstunde zurück in die Partie. Mit einem weiteren Konter kamen sie durch Markus Gölz zum 2:2 in der 86. Spielminute. Selbst das war dem Spielverlauf nach schon schmeichelhaft, doch damit nicht genug, eine Minute später kippte das Spiel komplett, als Jonas Drolshagen das mehr als glückliche 3:2 markierte. Diese Szene erhitzte die FSV-Gemüter, denn Samir Amini lag an der Mittellinie verletzt am Boden und die Bibliser spielten den Ball nicht ins Aus, sondern nach Vorne und kamen zum Tor. Der Fairplay – Gedanke wurde dabei außen vor gelassen.

Wie es auch immer gelaufen ist, der FSV hat in diesem Spiel seine Chancen nicht konsequent genutzt und wurde dafür auf brutalste Art und Weise bestraft. Zu allem Übel verletzte sich bereits während der 1. Halbzeit mit Daniel Fath ein weiterer Abwehrspieler. Es gibt solche Tage im Fußball und beim nächsten Mal gehen die Dinger dann hoffentlich auch wieder rein! RR

FV Biblis – FSV Rimbach 3:2 (0:1)

FV Biblis: Maximilian Kölsch – Dennis de Sousa Barba, Rick Sams, Patrick Wagner, Andreas Kilian, Wolfgang Greiss, Markus Gölz, Philipp Grünig, Kevin Zorn, Sascha Krumpholz, Dennis Wojtaszek. Eingewechselt: Jonas Drolshagen (46.), Marco Müller (78.).

FSV Rimbach: Timo Bickel – Daniel Fath (28. Ibrahim Sulaiman), Nicolas Merker, Cetin Erciyas, Rainer Fiebiger, Samir Amini, Ylli Cermjani, Hüseyin Sönmez, Frank Hirschhausen, Amir Duric, Sebastian Sartor.

Tore: 0:1, 0:2 Duric (2./57.), 1:2 Krumpholz (61.), 2:2 Gölz (86.), 3:2 Drolshagen (87.).

SR.: Roland Schäfer (SV Studernheim)

ZS.: 100

VK.: Keine

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen