Newsticker

Mitgliederversammlung 2014

Am Dienstagabend begrüßte der erste Vorsitzende Reiner Schmid die Mitglieder des FSV Blau-Weiß zur Jahreshauptversammlung im Rimbacher Stadion. Aus seinem Vorstandsbericht ging hervor, dass der FSV derzeit 401 Mitglieder zählt, wovon 273 aktiv spielen. Zum Stichtag am 1. Januar standen den 32 Ein- 37 Austritte gegenüber.

Bei verschiedenen Veranstaltungen in der Gemeinde hatte der Verein die Bewirtung übernommen, so beispielsweise am Pfingstmarkt, der RNF Sommertour und der IkBit-Veranstaltung. Es wurden Mountainbike-Touren in Willingen unternommen, eigene Veranstaltungen waren unter anderem das Hobbyfußballturnier, ein Jugend-Fußball-Camp, ein Neujahrsempfang und die Ausrichtung der Hallen-Kreismeisterschaften bei den E- und F-Junioren. Zwar nicht im Berichtsjahr, aber natürlich mit ein Höhepunkt der letzten Zeit, waren die WM-Übertragungen, zu denen über 3000 Menschen in das Rimbacher Stadion strömten.

In Eigenleistung wurden die Grillhütte im Stadion und der Verkaufsraum renoviert. Die letzte Außenfassade wurde mit Unterstützung durch Markus Olejniczak von der Jugend gestrichen und auch um die Verkleidung der Überdachung vor dem Sportlerheim kümmerte sich der Club mit Hilfe der Bistrofohlen selbst. Außerdem wurde ein portables Tor zu Trainingszwecken angeschafft. Der Vater von Spieler Simon Saal spendierte für die Saisonabschlußfeier der Senioren ein Spanferkel, welches er auch selbst zubereitete. Schmid gab einen Ausblick auf die kommenden, angedachten Projekte und überreichte zum Abschluß seines Berichtes noch ein Geschenk an Christian Karasi, der nach vier Jahren aus dem geschäftsführenden Vorstand ausschied.

dsc00390007rea5d9b8t

Spielausschußvorsitzender Steffen Dörr ließ die vergangenen Spielzeiten der Seniorenmannschaften noch einmal kurz Revue passieren. Höhepunkte für den ganzen Verein war natürlich das Relegations-Heimspiel der 1. Mannschaft gegen die KSG Mitlechtern, zu dem 1200 Besucher in das Rimbacher Stadion strömten und eine mehr als beeindruckende Kulisse bildeten. Aber auch den Aufstieg der 2. Mannschaft in die Kreisliga C würdigte Dörr nochmals in seinem Vortrag. Er bedankte sich bei Christian Schmid, der aus dem Spielausschuß ausscheidet.
Jugendleiter Jens Klische konnte vermelden, dass die JSG mit Zotzenbach für die kommende Saison in sämtlichen Spielklassen Mannschaften stellen kann, auch bei den B- und C-Juniorinnen. Letztere wurden in der letzten Saison ungeschlagen Meister ihrer Klasse. Aber auch die C 1-Jungs haben den Titel errungen. Die D1 wurde Hallen-Kreismeister. Die erfolgreichen Mädchen präsentierten den Landkreis auch bei einer viertägigen Reise mit dem Landratsamt in den polnischen Partnerkreis Schweidnitz.

Die AH bleibt in der Spielgemeinschaft mit dem FSV Zotzenbach bestehen, dadurch ist ein regelmäßiger Trainingsbetrieb gewährleistet, wie Steffen Dörr zu berichten wusste. Im abgelaufenen Jahr wurden 5 Kleinfeldturniere und 3 Matches auf dem großen Feld gespielt. Die SG nahm außerdem an 3 Hallenturnieren teil, wobei sie das Turnier des FSV Zotzenbach gewinnen konnte.
Für die Schiedsrichter sprach Simon Wecht. Von den im vergangenen Jahr präsentierten 9 neuen Schiedsrichtern ist mittlerweile leider keiner mehr in diesem Metier tätig. Für den FSV Rimbach sind derzeit Heiko, Niklas und Joschka Pfeifer, sowie Wecht selbst, an der Pfeife aktiv. Den Kassenbericht erklärte Jan Bechtel detailliert. Die Prüfer Joschka Pfeifer und Rico Köferstein bestätigten ihm und seinem Unterstützer Edgar Eckert eine ausgezeichnete Führung der Finanzen, worauf der Gesamtvorstand einstimmig entlastet wurde. In einer Satzungsänderung wurde die Zusammenlegung des Wirtschafts- und Kulturausschußes beschlossen.

Anschließend fanden die Wahlen des neuen Gesamtvorstandes statt. Reiner Schmid bleibt weiter erster Vorsitzender, sein Stellvertreter bleibt Arno Rettig. Ebenso in ihren Ämtern bestätigt wurden Kassenwart Jan Bechtel, Schriftführerin Heike Klische, Jugendleiter Jens Klische und Spielausschußvorsitzender Steffen Dörr. Den neuen Wirtschafts- und Kulturausschuß leitet Christian Gölz. Diese sieben Personen bilden den geschäftsführenden Vorstand. Im erweiterten Gesamtvorstand fungieren Daniel Fath als stellvertretender Jugendleiter, alle Trainer und Betreuer des Jugendbereiches Kraft ihres Amtes, Horst Schmitt, Robert Alter, Bernd Schaab, Michael Bickel und Oliver Rettig im Spielausschuß, sowie Lisa-Marie Schmid, Helmut Klinger und Thomas Schwarz im Wirtschafts- und Kulturausschuß.

Für den Bereich Öffentlichkeitsarbeit sind Roland Rettig und Daniel Fath zuständig, als Platzkassierer fungieren Rainer Thron, Hartmut May, Gitta Schmid und deren Obmann Willi Scharf. Platzordnerobmann Karl Diehm wird weiterhin von Rudi Hübsch unterstützt. Zu Kassenprüfern wurden Rico Köferstein und Joschka Pfeifer gewählt. Beisitzer des Vorstandes sind Edgar Eckert und Joschka Pfeifer. Die Versammlung gestattete dem Vorstand das Hinzufügen weiterer Beisitzer.

Alle Referenten des Abends sprachen die üblichen Dankesworte an die zahlreichen Unterstützer des Vereines in sämtlichen Bereichen. Anträge an den Vorstand gab es keine und so konnte Reiner Schmid die harmonisch verlaufene Sitzung nach etwas mehr als 2 Stunden Dauer beenden. RR

 

Bild vom Vorstand: Evi Church / www.echo-online.de

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen