Newsticker

Saisonvorschau Starkenburger Echo / FuPa

Künftig Blau-weiß statt Grün-weiß: Timo Spies wechselt vom Kreisoberligisten SV Fürth zum B-Ligisten FSV Rimbach. Foto: Dagmar Jährling

Für Amir Duric gehört Rimbach in die A-Liga

Der Spielertrainer des FSV Rimbach denkt bereits an die Saison 2022/23 und die A-Liga

Sie sind kräftig am Schwitzen, die B-Liga-Fußballer des FSV Rimbach. Nach der Corona-bedingten rund achtmonatigen Zwangspause ist die Mannschaft von Spielertrainer Amir Duric längst auf das Spielfeld zurückgekehrt und befindet sich seit Anfang Juli in der intensiven Vorbereitung auf die Mitte August beginnende Saison.

„Die Mannschaft zieht uneingeschränkt mit. Natürlich gibt es nach einer so langen Pause einige Defizite, die aufgearbeitet werden müssen. Damit beschäftigen wir uns gerade“, sagt Duric, der sich Eindrücke über das Leistungsvermögen seiner Mannschaft in ersten Testspielen holen konnte. Beim 5:2 gegen den TSV Elmshausen vermochten die Rimbacher ergebnistechnisch zu überzeugen. Auch bei der 1:2-Niederlage beim Odenwälder Kreisoberligisten SG Nieder-Kainsbach wusste der FSV durchaus zu überzeugen. „Wir hätten hier schon vor der Halbzeit 3:0 führen müssen. Mit zunehmender Spielzeit sind uns dann aber die Kräfte ausgegangen“, erklärt Amir Duric, der seine Mannschaft in den nächsten Wochen auf noch einige schweißtreibende Trainingseinheiten vorbereitet. Das Hauptaugenmerk, so Duric, liege nun auf dem läuferischen Bereich, ehe dann wieder verstärkt mit dem Ball gearbeitet werde. „Im Moment reicht unsere Kondition etwa für 35 Minuten. Danach geht uns die Puste aus, was nach acht Monaten fußballloser Zeit auch verständlich ist“, sagt der Rimbacher Spielertrainer, dem aber nicht bange ist, diese Defizite bis zum Saisonstart am 15. August aufgeholt zu haben.

Positiv stimmen den Übungsleiter indes die Trainingsbeteiligung und die mannschaftliche Geschlossenheit. Zwischen 16 und 18 Akteure nehmen regelmäßig an den Übungseinheiten teil. Sowohl auf als auch neben dem Platz funktioniert der Zusammenhalt schon bestens. „Das ist in der Tat wirklich positiv und stimmt mich zuversichtlich, was die neue Spielzeit angeht“, freut sich Amir Duric, der einen Platz unter den ersten Acht anstrebt, seine Blicke aber bereits über die Saison 2021/22 hinaus richtet. „Wenn wir es schaffen, die Mannschaft zusammenzuhalten und weiter an uns arbeiten, können wir in der Spielzeit 2022/23 vielleicht die Rückkehr in die A-Liga anstreben, wohin der FSV Rimbach auch gehört“, sagt der Coach.

Die B-Liga an sich wagt er, was die bevorstehende Runde angeht, allerdings nur schwer einzuschätzen. „Nach dieser langen Zeit ohne Fußball kann ich keine Prognose abgeben, was Stärken und Schwächen der Spielklasse angeht“, betont Amir Duric. Für seine eigene Mannschaft weiß er allerdings: „Wir wollen weiter zusammenwachsen und uns einspielen, um danach vielleicht wieder ein Wort um den Aufstieg mitreden zu können.“

Zugänge: Christian Kohl, Nicolas Sanchez, Nico Pfahl, Gianluca Müller (alle VfL Birkenau), Timo Spies (SV Fürth), Christopher Schwind (SG Nieder-Kainsbach), Patrick Feller (während der vergangenen Saison vom SV Lörzenbach), Arton Hoxha (FSV Zotzenbach), Rohat Eskin (fängt wieder an), Ahmad Rashid (TG Trösel), Suhrab Mehanor (TSV Weiher).

Abgänge: Luke Winkler (SV Lörzenbach), Alex Klische (in der Winterpause zum SV Lindenfels).

Kader: Julian Blümle, Simon Hechler, Amir Duric, Hüseyin Sönmez, Dieter Morice, Sebastian Schober, Loris Ginader, Ozan Ceneli, Ozkan Ceneli, Daniel Nagel, Emin Karadolami, Yannick Everling, Robin Hechler, Patrick Hilkert, Felix Pflücker, Patrick Feller, Jonas Keil, Daniel Roik, Dennis Yosief, Tom Spilger, Oli Rettig, Lukas Wolf, Julian Gorr, Ruben Weil, Jonas Olejiniczak, Tobias Gorr, Mario Iula, Tim Spilger, Philipp Klische, Milan Parlovic, Waldemar Keierleber, Leander Kilian, Amin Abdalaziz, Flo Bartmann, Matthias Lütke, Sven Linssen, Niklas Pfeifer, Heiko Mader, Martin Heinzelbecker, Alex Heinzelbecker, Nicki Merker, Yannik Mildner, Christian Kohl, Nicolas Sanchez, Nico Pfahl, Gianluca Müller, Timo Spies, Christopher Schwind, Patrick Feller, Arton Hoxha, Rohat Eskin, Ahmad Rashid, Suhrab Mehanor.

Trainer: Amir Duric (zweite Saison).

Ziel: Platz unter den ersten Acht.

Favorit: SV Affolterbach.

Autor: Erik Eichhorn

Bild: Dagmar Jährling

Quelle: www.fupa.net

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen