Newsticker

Markus Diehm ist neuer Jugendleiter

Mitgliederversammlung 2021

Am Donnerstagabend fand unter der Pergola des Rimbacher Stadions die Mitgliederversammlung des FSV Blau-Weiß statt. Der Traditionsverein zählte 2020 zum Jahresende 380 Mitglieder, davon 256 Aktive, 117 Passive und 7 Ehrenmitglieder. Nach den üblichen Formalien zum Beginn gab der 1. Vorsitzende Steffen Dörr einen Rückblick auf die Corona bedingt wenigen Aktivitäten im vergangenen Jahr. Der Verein richtete im Rahmen seines 70jährigen Bestehens den Kreisfussballtag in der Zotzenbacher Trommhalle aus, welcher aber lediglich aus einer Delegiertenversammlung bestand. Ansonsten konnte nur noch ein kleines Helferfest auf der Alzenau stattfinden, die anderen Veranstaltungen sind allesamt ausgefallen, dafür konnte vereinsintern doch einiges getan werden. So bedankte Dörr sich speziell bei Peter Schmitt für die Einrichtung einer neuen Materialgarage und zusammen mit Karl Diehm und Michael Kadel für das Aufhängen neuer Willkommensschilder an beiden Seiten der Pergola, sowie bei Markus Diehm für die Neuorganisation des seitherigen Lagers der Trainingsgeräte. Dörr gab den Anwesenden einen Ausblick auf die Projekte, welche er mit seinem Vorstandsteam abseits des grünen Rasens im kommenden Jahr angehen wird. Den größten Posten stellt dabei das Erstellen eines Investitions- und Sanierungsplan für den Kunstrasen dar.

In Vertretung für Thomas Ginader berichtete er auch über dem Senioren-Spielbetrieb. Bereits in der abgebrochenen letzten Saison wurden die Herren-Mannschaften mit Spielern aus der A-Jugend verstärkt. Mit den aktuellen Neuzugängen ist der Start in die aktuelle Saison mehr als gelungen, die 1. Mannschaft musste noch gar keinen Punkt abgeben. Dementsprechend gut ist natürlich auch die Stimmung im Kader, das gelte auch für die Zweite sowie die Damen, welche in ihrer Spielgemeinschaft mit Auerbach aktuell in das Kreispokalfinale am 13. Oktober gegen Lorsch eingezogen sind. Die Damen haben als Teambuilding-Massnahmen in der Vorbereitung Fussballgolf und Beachsoccer gespielt, aber auch die Herrenteams mit ihren Trainern Amir Duric und Andre Heinl haben immer wieder tolle Ideen für ein abwechslungsreiches Training.

Markus Diehm übernahm den Vortrag für die Jugendabteilung. Nachdem keine Spielgemeinschaft mit dem FSV Zotzenbach seitens des Verbandes mehr genehmigt wurde, stand die Frage im Raum, ob man einem neuen JFV mit insgesamt 6 Vereinen beitreten möchte. Der FSV Rimbach hat entschieden, dass er dies zum jetzigen Zeitpunkt nicht möchte. Die Jugendspieler aus Zotzenbach wurden nunmehr mit einem Gastspielrecht ausgestattet. Personell sieht es aktuell in den oberen Jugendklassen (A, B und C) nicht so gut aus. Hier gibt es nur wenige Kicker, welche derzeit auch mit Gastspielrechten bei anderen Vereinen aktiv sind. Sehr gut schaut es bei den beiden D-Jugend-Teams aus, die Stärke liegt hier bei über 30 Spielern. Markus Diehm wird nun zusammen mit James Schley als Stellvertreter den Posten des Jugendleiters übernehmen und hat sich als Ziel gesetzt, bis in 6 Jahren wieder in allen Jugenden eine Mannschaft melden zu können, denn ohne Jugend gibt es auch bei den Fussballern keine Zukunft. Im Übrigen sind auch 2 Mädchenmannschaften von der DSG am Start und auch die Ballspielgruppe mit Richard Weidmann für Kinder unter 5 Jahren erfreut sich am Sonntagmorgen zwischen 10 und 11 Uhr großer Beliebtheit. Weiterhin präsentierte Diehm die Nutzung des sogenannten „Coaching Eyes“. Dies ist eine Kamera, die direkt unter dem Flutlicht angebracht werden kann. Damit können Spiele aufgezeichnet und für Video-Besprechungen ausgewertet werden.

Joschka Pfeifer berichtete vom Schiedrichtergespann des Clubs, welches er gemeinsam mit Richard Weidmann bildet. Weidmann pfeift überwiegend Jugendspiele, Pfeifer selbst wird nun nach 5 Jahren in der Verbandsliga nun in der Hessenliga eingesetzt und zählt somit zu den Top-Referees des Fußballkreises. Am Kassenbericht von Jan Bechtel gab es nichts zu bemängeln und so konnte Kassenprüfer Daniel Minarro die Entlastung des Vorstandes per Abstimmung veranlassen.

Zum Abschluss wurde noch gewählt. Als einziger Posten des engeren Vorstandes wurde Markus Diehm zum Jugendleiter gewählt. Bei den Wahlen des erweiterten Vorstandes gab es nur geringfügige Veränderungen. RR

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen