Newsticker

Verdienter Heimsieg gegen den ISC Fürth

Zu einem verdienten Dreier kam die zweite Mannschaft im C-Klassen-Spiel gegen die Internationalen aus Fürth. Die Rimbacher spielten engagiert und ließen von der ersten Minute an keinen Zweifel aufkommen, daß sie dieses Spiel unbedingt gewinnen wollten. Besonders Benni Trautmann wollte es offenbar wissen, gleich nach 10 Minuten nahm er erstmals das Gästetor ins Visier, verzog aus 20 m allerdings knapp. Nur zwei Minuten später setzte er im Anschluß an einen Eckstoß einen Kopfball knapp über die Latte. Das 1:0 besorgte dann Amir Duric in der 18. Spielminute, als er nach einer Flanke einköpfte. Sieben Minuten vor der Pause scheiterte Simon Karle am Gästetorwart Teoman Asar. Vom ISC gab es in der ersten Hälfte nur zwei Schußversuche aus der 2. Reihe zu verzeichnen, ansonsten ließen die Rimbacher nichts zu.

Die Top-Chance auf das 2:0 gab es in der 56. Minute, als Asar zunächst Schuß und Nachschuß parierte und Karle den 2. Nachschuß volley an den Pfosten nagelte. Nach einem Fürther Handspiel im Strafraum verwandelte Duric den fälligen Strafstoß in der 71. dann zum 2:0.  Eine weitere gute Chance konnte Duric nicht verwerten, auf der anderen Seite schoß Semih Sanli über das Gehäuse. Als Trautmann sieben Minuten vor dem Ende das beruhigende 3:0 gelang, wähnte sich der FSV II wohl etwas zu sehr in Sicherheit. Doch Saldiray Durmaz gelang durch einen abgefälschten und deshalb unhaltbaren Schuß das 3:1 in der 87. Minute. Der Anschlußtreffer durch Sunday Kasalar fiel glücklicherweise erst in der Nachspielzeit, die Rimbacher konnten den Sieg über die Ziellinie retten und somit punktemäßig zum ISC aufschließen. RR

FSV Rimbach II – ISC Fürth 3:2 (1:0)

FSV Rimbach II:

Steffen Dörr – Christian Schmitt, Denis Yousief, Marcus Schwarz, Thomas Schwarz, Almir Delic (46. Marc Röth), Benjamin Trautmann, Aziz Askin, Simon Karle (75. Durgun Rahmanoglu), Amir Duric, Khaled Talash (71. Dino Zelic).

ISC Fürth:

Teoaman Asar – Hüseyin Kusci (85. Muhammet Arican), Yavuz Dogru, Rasim Kasalar, Sunday Kasalar, Okan Akgül, Hayrettin Hanci, Waldemar Schnell, Burak Gözübüyük (33. Semih Sanli), Saldiray Durmaz, Cem Kasolar.

Tore: 1:0 Duric (18.), 2:0 Duric (71./HE), 3:0 Trautmann (83.), 3:1 Durmaz (87.), 3:2 S. Kasalar (90.).

SR.: Jörg Schönig / SV Radheim

ZS.: 40

VK.: keine

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen